libnetMD-Sponsoring: Linux / Mac Unterstützung für NetMD

Alles Rund um SonicStage, SimpleBurner, OpenMG, BeatJam & Co.

Moderator: Team

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
djtechno
MD-Guru
MD-Guru
Beiträge: 18662
Registriert: Freitag 31. Mai 2002, 13:12

Re: libnetMD-Sponsoring: Linux / Mac Unterstützung für NetMD

#961 Ungelesener Beitragvon djtechno » Donnerstag 9. April 2015, 15:16

Werde ich tun


Minidisk forever. :top: Never mind, Press Rewind. Dinge, die die Welt nicht braucht: Apple IPHONE/IPAD, Lebensmittelspekuanten, Bankenrettungen und Harz4-Reform,Kim-Jong-Un,Politiker die reden, statt zu handeln

Benutzeravatar
djtechno
MD-Guru
MD-Guru
Beiträge: 18662
Registriert: Freitag 31. Mai 2002, 13:12

Re: libnetMD-Sponsoring: Linux / Mac Unterstützung für NetMD

#962 Ungelesener Beitragvon djtechno » Samstag 12. September 2015, 23:01

Gibts in dem projekt noch was neues oder ist es zum Erliegen gekommen?


Minidisk forever. :top: Never mind, Press Rewind. Dinge, die die Welt nicht braucht: Apple IPHONE/IPAD, Lebensmittelspekuanten, Bankenrettungen und Harz4-Reform,Kim-Jong-Un,Politiker die reden, statt zu handeln

cbmuser
MD-Experte
MD-Experte
Beiträge: 818
Registriert: Mittwoch 26. November 2008, 15:00

Re: libnetMD-Sponsoring: Linux / Mac Unterstützung für NetMD

#963 Ungelesener Beitragvon cbmuser » Freitag 30. September 2016, 01:50

Hi!

Wir haben seit langer Zeit mal wieder die Arbeit an dem Projekt aufgenommen. Die Entwicklung findet jetzt auf github statt und kann unter [1] verfolgt werden.

Wir haben einen neuen, zusaetzlichen Entwickler, der in den letzten Wochen schon einiges an Code beigesteuert hat. Demnaechst wird es vorraussichtlich auch automatisierte Builds und Testlaeufe geben. Ich selbst werde die naechsten Tage oder Wochen mich mal darum bemuehen, Support fuer Sparkle (macOS) bzw. WinSparkle (Windows) einzubauen, damit wir endlich einen Self-Updater in QHiMDTransfer haben. Konkrete Plaene habe dafuer habe ich auch schon im Kopf. da ich Sparkle-Unterstuetzung auch schon beruflich fuer ein Qt-Projekt implementiert habe, sowohl fuer Windows als auch macOS.

Ihr duerft also wieder gespannt sein :).

Adrian

> [1] https://github.com/glaubitz/linux-minidisc/



Benutzeravatar
Chimaera
MD-Amateur
MD-Amateur
Beiträge: 95
Registriert: Freitag 10. April 2015, 09:57

Re: libnetMD-Sponsoring: Linux / Mac Unterstützung für NetMD

#964 Ungelesener Beitragvon Chimaera » Freitag 28. Oktober 2016, 12:12

öhm mal ne doofe frage eines Noobs - wenn ich mir von github den leten Release von Januar 2014 als Zip runterlade was mach ich dann damit?
Irgendwie kann ich mit dem Inhalt nicht viel anfangen. Wie bekomme ich daraus ein lauffähiges Programm, egal ob unter Linux oder Windows.
Ich hab auch schon etwas gegooglet bin aber irgendwie nicht schlau daraus geworden.

Ich hab nun also das ZIP oder tar.gz File runtergeladen - hab beides Linux und Windows zur Verfügung. Was dann?
Sorry, aber irgendwie weis ich nicht weiter.



Benutzeravatar
bo0zZe
MD-Elite
MD-Elite
Beiträge: 1246
Registriert: Sonntag 31. Januar 2010, 18:37

Re: libnetMD-Sponsoring: Linux / Mac Unterstützung für NetMD

#965 Ungelesener Beitragvon bo0zZe » Dienstag 8. November 2016, 19:22

cbmuser hat geschrieben:Ihr duerft also wieder gespannt sein :).
> [1] https://github.com/glaubitz/linux-minidisc/


Am meisten interessiert die Wav/SP Sache.Kannst du dazu mal etwas sagen Adrian ? Ich weiss ja das es geht und habe es auch schon getestet aber die version war nicht stabil.
Ich wäre dir sehr verbunden wenn du mal was dazu sagen könntest in näherer Zeit ;-)

Gruss


:Himd:6 x NH 600 - 5x NH700 - 2 x NH900 - 2x NH1 - 3x RH910 - RH10 - 2x DH10P - 4x RH1 & 1x M200- - MZ-EH930 - MZ-NH3D
Sony zuviele :D
Sharp DR420 - DR470 - 4x DR580 - MD-DS70

Benutzeravatar
Chimaera
MD-Amateur
MD-Amateur
Beiträge: 95
Registriert: Freitag 10. April 2015, 09:57

Re: libnetMD-Sponsoring: Linux / Mac Unterstützung für NetMD

#966 Ungelesener Beitragvon Chimaera » Mittwoch 8. Februar 2017, 17:33

Die Links zur Windows Beta des Programms hier im Forum sind ja leider tot. Mit github komme ich nicht klar :(
Gibts zumindest die alte Version noch irgendwo zum ausprobieren, oder hab ich da Pech gehabt?



Benutzeravatar
Numinos
technischer Administrator
technischer Administrator
Beiträge: 2055
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 01:34

Re: libnetMD-Sponsoring: Linux / Mac Unterstützung für NetMD

#967 Ungelesener Beitragvon Numinos » Samstag 11. Februar 2017, 19:35

Die "stabile" Version 0.9.10 (2013-12-02) für Windows findest du zumindest auf der Startseite von QHiMDTransfer: http://users.physik.fu-berlin.de/~glaub ... _setup.exe - nach der Beta für Windows halte ich noch Ausschau, kann man aber vorstellen, dass hierfür kein fertiger Build existiert


~ MiniDisc zu Hause: AKG K601 verstärkt durch Bravo Audio Ocean am Sony MDS-JB930QS mit zuschaltbarem Sony SEQ-411
- sekundär: AKG K240 Monitor 600Ohm verstärkt durch Musical Fidelity V-CAN II am Kenwood DMF-3020
Plattenspieler: Sony PS-LX250H
Kompaktkassetten-Deck: Denon DR-M11


~ MiniDisc mobil: AKG K450 am Sharp MD-DR470 bzw. :himd: mit Sony MZ-RH1/Sony MZ-NH900
- sekundär Sony Vaio Pocket VGF-AP1L


Warum MD? * Ich rette verlorene MD-Aufnahmen! * QHiMDTransfer statt SonicStage


Letzte Profil-Aktualisierung: 11.02.2017

Benutzeravatar
Chimaera
MD-Amateur
MD-Amateur
Beiträge: 95
Registriert: Freitag 10. April 2015, 09:57

Re: libnetMD-Sponsoring: Linux / Mac Unterstützung für NetMD

#968 Ungelesener Beitragvon Chimaera » Dienstag 14. Februar 2017, 11:06

Hm, sicher dass das das richtige Programm ist? Auf der seite steht ja immer nur was von HiMD und nicht NET-MD.
Und anhand der Dateien die in dem Git Ding drin sind kann man sich das Programm/Beta ja selbst erstellen - ich weis halt einfach nur nicht wie. Leider



Benutzeravatar
Numinos
technischer Administrator
technischer Administrator
Beiträge: 2055
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 01:34

Re: libnetMD-Sponsoring: Linux / Mac Unterstützung für NetMD

#969 Ungelesener Beitragvon Numinos » Mittwoch 15. Februar 2017, 20:43

QHiMDTransfer unterstützt sowohl Hi-MDs als auch NetMDs.


~ MiniDisc zu Hause: AKG K601 verstärkt durch Bravo Audio Ocean am Sony MDS-JB930QS mit zuschaltbarem Sony SEQ-411
- sekundär: AKG K240 Monitor 600Ohm verstärkt durch Musical Fidelity V-CAN II am Kenwood DMF-3020
Plattenspieler: Sony PS-LX250H
Kompaktkassetten-Deck: Denon DR-M11


~ MiniDisc mobil: AKG K450 am Sharp MD-DR470 bzw. :himd: mit Sony MZ-RH1/Sony MZ-NH900
- sekundär Sony Vaio Pocket VGF-AP1L


Warum MD? * Ich rette verlorene MD-Aufnahmen! * QHiMDTransfer statt SonicStage


Letzte Profil-Aktualisierung: 11.02.2017

Benutzeravatar
bo0zZe
MD-Elite
MD-Elite
Beiträge: 1246
Registriert: Sonntag 31. Januar 2010, 18:37

Re: libnetMD-Sponsoring: Linux / Mac Unterstützung für NetMD

#970 Ungelesener Beitragvon bo0zZe » Freitag 17. Februar 2017, 06:22

@Numinos
wie sieht es denn jetzt aus mit einer Version die WAV->SP kann ? Die test version die damals hier von einem User erstellt wurde läuft bei mir nicht stabil.. und ich weiss ja das diese Funktion schon langeimplementiert werden kann.
Scheinbar bleibt das hinterm Berg..
Ich habe seinerzeit leider nicht mehr soweit gefriemelt um meinen geplanten Type-R ( NetMD ) Test RH1 vs JB980QS fertig zu machen. Aller Vorraussicht nach sollte es ja beim bestehenden Ergebnis bleiben.
Sprich Deck ist besser. Allerdings war/bin ich mir nicht 100% sicher ob es sich bei der Geschichte dann um eine konventionelle Aufnahme oder doch um eine NetMD bespielte Disc handelt.
NetMD klingt ja bei allen Geräten gleich da es keine richtige Aufnahme ist.
Im Prinzip müsste es ja dann doch eine Aufnahme sein da sich das Gerät dann genauso verhält wie ein CD/MD kombo Deck bei 2&4x Aufnahme .. oder liege ich da falsch ?
Schreib mir mal ne PN falls du mir wegen dem Proggi helfen kannst ;-)

Gruss


:Himd:6 x NH 600 - 5x NH700 - 2 x NH900 - 2x NH1 - 3x RH910 - RH10 - 2x DH10P - 4x RH1 & 1x M200- - MZ-EH930 - MZ-NH3D
Sony zuviele :D
Sharp DR420 - DR470 - 4x DR580 - MD-DS70

Benutzeravatar
Numinos
technischer Administrator
technischer Administrator
Beiträge: 2055
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 01:34

Re: libnetMD-Sponsoring: Linux / Mac Unterstützung für NetMD

#971 Ungelesener Beitragvon Numinos » Samstag 18. Februar 2017, 12:31

Ich muss mal schauen, welche Version ich selbst verwende (auf Debian Linux), bei mir hat die Download-Funktion mit dem netmdcli kürzlich leider auch nicht funktioniert (es trat ein Fehler bei der Übertragung auf). Die Funktion ist leider noch experimentell. Da aber stationäres ATRAC Type-R ohnehin besser klingt als das portable Pendant, bist du mit Aufnahmen an deinem Deck prinzipiell besser dient (auch wenn es via USB-Transfer bequemer und schneller ginge).

Zudem befürchte ich auch, dass bei der Übertragung via USB nur 16-Bit PCM unterstützt wird (dazu können aber ggf. die Entwickler mehr schreiben).
versteckter Inhalt:
Tatsächlich sind selbst ATRAC3plus (ob mit SonicStage oder selbst mit SoundForge encodiert) Dateien immer nur mit 16-Bit quantisiert, anders als mit dem RH1 via optischen Line-In (offenbar 20- oder 24-Bit), wie ich nach dekodieren und Vergleich mit ffmpeg rausgefunden habe. Morgen muss ich mir mal mehr Zeit nehmen, um entsprechende Dateien hochzuladen, sowie Screenshots etc.)


~ MiniDisc zu Hause: AKG K601 verstärkt durch Bravo Audio Ocean am Sony MDS-JB930QS mit zuschaltbarem Sony SEQ-411
- sekundär: AKG K240 Monitor 600Ohm verstärkt durch Musical Fidelity V-CAN II am Kenwood DMF-3020
Plattenspieler: Sony PS-LX250H
Kompaktkassetten-Deck: Denon DR-M11


~ MiniDisc mobil: AKG K450 am Sharp MD-DR470 bzw. :himd: mit Sony MZ-RH1/Sony MZ-NH900
- sekundär Sony Vaio Pocket VGF-AP1L


Warum MD? * Ich rette verlorene MD-Aufnahmen! * QHiMDTransfer statt SonicStage


Letzte Profil-Aktualisierung: 11.02.2017

Benutzeravatar
bo0zZe
MD-Elite
MD-Elite
Beiträge: 1246
Registriert: Sonntag 31. Januar 2010, 18:37

Re: libnetMD-Sponsoring: Linux / Mac Unterstützung für NetMD

#972 Ungelesener Beitragvon bo0zZe » Freitag 24. Februar 2017, 06:33

Hi
das mit dem übertragen auf NetMD hat bei mir schon geklappt.. Ich habe dazu einen alten N910 entsprechend auf Treiberseite eingebunden.
Mein Plan war ja den Treiber vom JB980QS dahingehend einzubinden um das Problem mit der SQ von portis zu umgehen.Dabei hat sich dann herausgestellt das die Anfragen des Treibers anders gehandhabt werden bei den Decks..
Auf jeden Fall setzt der die Flags dort verschieden sprich es müsste etwas gecodet werden damit es mit dem Deck gelingt.
Es wäre für mich der Knaller wenn letztendlich nach all den Jahren noch ein .flac support implementiert werden könnte.Meinetwegen auf Fmpeg Basis..
Leider fehlt mir dazu das know how..


Gruss


:Himd:6 x NH 600 - 5x NH700 - 2 x NH900 - 2x NH1 - 3x RH910 - RH10 - 2x DH10P - 4x RH1 & 1x M200- - MZ-EH930 - MZ-NH3D
Sony zuviele :D
Sharp DR420 - DR470 - 4x DR580 - MD-DS70


Zurück zu „NetMD / Hi-MD-Software“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste