Autoradio in der Küche

Elektronik rund um den und am (Hi-)MD-Walkman

Moderatoren: MD-Sammler, Team

Nachricht
Autor
peter-hifi
MD-Enthusiast
MD-Enthusiast
Beiträge: 1632
Registriert: Donnerstag 2. November 2006, 17:50

Re: Autoradio in der Küche

#61 Ungelesener Beitragvon peter-hifi » Sonntag 13. September 2009, 15:26

.
Zuletzt geändert von peter-hifi am Samstag 2. Januar 2010, 23:40, insgesamt 1-mal geändert.



Benutzeravatar
SharpSony
Administrator a.D.
Beiträge: 9576
Registriert: Donnerstag 16. Dezember 2004, 16:34

Re: Autoradio in der Küche

#62 Ungelesener Beitragvon SharpSony » Sonntag 13. September 2009, 17:34

DocSommer hat geschrieben:Ist das Gehäuse geschlossen? Die meisten Auto Lautsprecher sind nicht wirklich für kleine oder großartig definierte Volumen konzipiert, insofern lohnt sich da sicher die Nachrüstung einer Bassreflexöffnung, sofern nicht schon vorhanden.


Meine Riesenkiste (Foto siehe oben) ist hinten offen, da klingt nichts topfig. Allerdings habe ich mich auch gleich von Anfang an für größere Dreiwegelautsprecher entschieden. Damit klingt das Ding bombastisch. :sound: Einen Nachteil hat das Ganze allerdings: Es ist bei der Größe eines mittleren Fernsehers (oder 50er Jahre Röhrenradios...) absolut nicht mehr tragbar.

Mal sehen, ob ich mich irgendwann noch zu einer Koffervariante durchringen kann...

Aber ja doch! Denn es gab vollautomatische Motorantennen, die beim Einschalten des Radios ausfuhren. Womit sich das Radiohören in der Waschanlage von selbst erledigte. :zwinker:


Aha, daran hatte ich nicht gedacht. :idee: Nun ja, in den 70ern interessierte ich mich auch noch für Matchbox-Autos... :alk:


Sharp MD-SR70, MD-MT80, 2 x MD-MT180, MD-MT190, MD-MT270, MD-DR470, Sony MZ-R30, MZ-R37, MZ-R50, MZ-R700, MZ-R909, MZ-N510, MZ-NH700, MZ-NH900, MZ-RH10, MZ-RH910, MZ-RH1, Aiwa AM-F80, Kenwood DMC-J7R

Benutzeravatar
Einsteiger
MD-Forenbewohner
MD-Forenbewohner
Beiträge: 5299
Alter: 44
Registriert: Freitag 28. Januar 2005, 14:15

Re: Autoradio in der Küche

#63 Ungelesener Beitragvon Einsteiger » Sonntag 13. September 2009, 21:28

SharpSony hat geschrieben:
SharpSony hat geschrieben:Ich werde es wohl zunächst mit einem oder mehreren Klappferriten aus dem Lieferumfang eines meiner Hi-MD-Recorder versuchen und dann je nach Erfolg einen Ferritkern kaufen.

Leider hat die Verwendung eines Hi-MD-Klappferritkerns nichts gebracht, sprich der vom Netzteil verursachte Störnebel ist genauso stark wie ohne. Ich werde das o.g. Schaltnetzteil also wohl in die Bucht werfen und durch ein lineares aus gleichem Hause ersetzen. Auch das Autoradio wird voraussichtlich "schwimmen gehen". Falls jemand hier Interesse an einem neuwertigen Conrad-Schaltnetzteil 11-15 V/4 A (Neupreis ca. 32 €) oder einem ebenso neuwertigen Panasonic CQ-C1475N Mp3-CD-Autoradio (NP 89 €) hat: bitte PN mit Preisvorstellung schicken.

Im Anhang das seit langem versprochene Foto meiner "Radiokiste".


@SharpSony: Was sind das für LS?


Sharp 4xMD-MS722;
Sony MZ-B10, MZ-S1
MZ-NH600b, MZ-NH700b, MZ-NH900s, MZ-NH1
MZ-RH10s
MZ-RH1b
Sony MDS-JB940QS/S und MXD-D4/B, Pioneer MJ-L5

Benutzeravatar
SharpSony
Administrator a.D.
Beiträge: 9576
Registriert: Donnerstag 16. Dezember 2004, 16:34

Re: Autoradio in der Küche

#64 Ungelesener Beitragvon SharpSony » Sonntag 13. September 2009, 23:04

Einsteiger hat geschrieben:@SharpSony: Was sind das für LS?


Renegade REN 6903 (kosteten vor einem Jahr im Media Markt knapp 30 €).


Sharp MD-SR70, MD-MT80, 2 x MD-MT180, MD-MT190, MD-MT270, MD-DR470, Sony MZ-R30, MZ-R37, MZ-R50, MZ-R700, MZ-R909, MZ-N510, MZ-NH700, MZ-NH900, MZ-RH10, MZ-RH910, MZ-RH1, Aiwa AM-F80, Kenwood DMC-J7R

Benutzeravatar
Einsteiger
MD-Forenbewohner
MD-Forenbewohner
Beiträge: 5299
Alter: 44
Registriert: Freitag 28. Januar 2005, 14:15

Re: Autoradio in der Küche

#65 Ungelesener Beitragvon Einsteiger » Montag 14. September 2009, 10:52

Danke


Sharp 4xMD-MS722;
Sony MZ-B10, MZ-S1
MZ-NH600b, MZ-NH700b, MZ-NH900s, MZ-NH1
MZ-RH10s
MZ-RH1b
Sony MDS-JB940QS/S und MXD-D4/B, Pioneer MJ-L5

peter-hifi
MD-Enthusiast
MD-Enthusiast
Beiträge: 1632
Registriert: Donnerstag 2. November 2006, 17:50

Re: Autoradio in der Küche

#66 Ungelesener Beitragvon peter-hifi » Montag 14. September 2009, 12:59

.
Zuletzt geändert von peter-hifi am Samstag 2. Januar 2010, 23:40, insgesamt 1-mal geändert.



Benutzeravatar
SharpSony
Administrator a.D.
Beiträge: 9576
Registriert: Donnerstag 16. Dezember 2004, 16:34

Re: Autoradio in der Küche

#67 Ungelesener Beitragvon SharpSony » Montag 14. September 2009, 14:13

peter-hifi hat geschrieben:Ganz brauchbare Speaker zu einem fairen Preis.


Allerdings. Für den Preis klingen die wirklich gut.

Es gibt sie unter anderem Markennamen auch bei Conrad, sogar 10 € günstiger.
Unter dem Label Renegade sind sie kaum noch zu finden.


Sharp MD-SR70, MD-MT80, 2 x MD-MT180, MD-MT190, MD-MT270, MD-DR470, Sony MZ-R30, MZ-R37, MZ-R50, MZ-R700, MZ-R909, MZ-N510, MZ-NH700, MZ-NH900, MZ-RH10, MZ-RH910, MZ-RH1, Aiwa AM-F80, Kenwood DMC-J7R

Flanger
MD-Liebhaber
MD-Liebhaber
Beiträge: 317
Registriert: Freitag 17. Juli 2009, 14:16

Re: Autoradio in der Küche

#68 Ungelesener Beitragvon Flanger » Dienstag 20. Oktober 2009, 13:24

Hui, wenn ich eure Projekte hier seh, reizt es mich auch die Kettensäge herauszuholen. Würde dann aber das Autoteil gleich IN einen Hängeschranck integrieren oder UNTER den Hängeschranck schrauben und Boxen obenauf stellen. Welches Autoradio von Sony mit MD würdet ihr den so empfehlen ? Hab gesehen, das die Teile recht günstig zu erwerben sind :mrgreen:



peter-hifi
MD-Enthusiast
MD-Enthusiast
Beiträge: 1632
Registriert: Donnerstag 2. November 2006, 17:50

Re: Autoradio in der Küche

#69 Ungelesener Beitragvon peter-hifi » Dienstag 20. Oktober 2009, 16:03

.
Zuletzt geändert von peter-hifi am Samstag 2. Januar 2010, 23:40, insgesamt 1-mal geändert.



Benutzeravatar
MDAchim
MD-Süchtiger
MD-Süchtiger
Beiträge: 3017
Registriert: Montag 18. August 2003, 16:55

Re: Autoradio in der Küche

#70 Ungelesener Beitragvon MDAchim » Dienstag 20. Oktober 2009, 17:03

Hi
Ich würde sagen, ein MD Radio mit einer Klappe vor dem MD-Einschub. Damit möglichst wenig Schmutz in das Gerät kommen kann.

mfg


Sony: MZ-RH1 MZ-DH10P MZ-RH10 MZ-RH910 MZ-RH710 MZ-NHF800 MZ-NH600 MZ-NH1 MZ-EH70 MZ-EH50 MZ-NF520D MZ-E310 MZ-N510 MZ-B10 MZ-N10 MZ-N910 MZ-N710 MZ-N707 MZ-R909 R909 R900 MZ-R70 MZ-R37 MZ-R50 MZ-R35 MZ-E20, MZ-R3 MZ-1 // Sharp: DR580 DR470 DR410 MT180 MT888 SR50 MT15 // Aiwa: NX9 NX1 F70, AIWA AM-F3 HX400 // Panasonic: MJ55D blau MR200 // JVC: XM-R70 XM-PX3 // Kenwood: DMC-G7R //
MD-105FX Hi-MD/MDS-JA333ES/MXD-D5C/MDS-JE780/MDS-JE640/MZ-R5ST/MDS-JE510 / Aiwa CSD-MD5 / Sony ZS-M1 / Casio ZD-1 / JVC UX-A70MDR
C8500R/C670/66XLP/XA-C30/connects2

Flanger
MD-Liebhaber
MD-Liebhaber
Beiträge: 317
Registriert: Freitag 17. Juli 2009, 14:16

Re: Autoradio in der Küche

#71 Ungelesener Beitragvon Flanger » Dienstag 20. Oktober 2009, 17:16

peter-hifi hat geschrieben:Wie sind denn die Empfangsbedingungen? Ich hatte keine guten Erfahrungen mit meinem Zony Autoradio gemacht und es lieber in die Bucht geworfen.
Prinzipiell sind alle Autoradios geeignet, Gedanken solltest du dir über die Stromversorgung machen. Schaltnetzteile haben sich offenbar als ungeeignet herausgestellt.

Netzteil kein Problem, hab noch fettes 12 Volt Ringkernmoped mit 80 Watt, dann noch ordentlich glätten und über gut gekühlten 12er Spannungsregler....
Guter Empfang ist sicherlich gegeben, ansonsten wartet noch eine alte Hirschmann UKW Antenne mit Verstärker im Keller auf Beachtung. Bild
Ok, welches ist ein gutes Minidisc Autoteil ? Welches ist ein empfehlbares Sony Teil ?Bild



peter-hifi
MD-Enthusiast
MD-Enthusiast
Beiträge: 1632
Registriert: Donnerstag 2. November 2006, 17:50

Re: Autoradio in der Küche

#72 Ungelesener Beitragvon peter-hifi » Dienstag 20. Oktober 2009, 17:49

.
Zuletzt geändert von peter-hifi am Samstag 2. Januar 2010, 23:40, insgesamt 1-mal geändert.



Flanger
MD-Liebhaber
MD-Liebhaber
Beiträge: 317
Registriert: Freitag 17. Juli 2009, 14:16

Re: Autoradio in der Küche

#73 Ungelesener Beitragvon Flanger » Dienstag 20. Oktober 2009, 18:10

Da meine Küche immer etwas schattig ist, hätte ich kein Problem mit ´ner kleinen Heizung :weglach:. Würde aber auch einen Netzschalter in betracht ziehen. Das mit dem Dauerplus ist sicherlich noch ein zu lösendes Problem, aber ansich hätte ich damit auch kein Problem, eben mal schnell den Sendersuchlauf zu starten oder einen MD Titel anzuwählen.
Grundsätzlich brauch ich aber ersteinmal ein MD-Autoteil, das Bastelprojekt wäre eh erst etwas für die Frostzeit. @MDAchim - Gibt es auch Geräte ohne Klappe ? Bei den derzeitigen Kursen könnte man jedoch auch mal hören, wie sich eine Scheibe Salami so anhört :mrgreen:



Benutzeravatar
MDAchim
MD-Süchtiger
MD-Süchtiger
Beiträge: 3017
Registriert: Montag 18. August 2003, 16:55

Re: Autoradio in der Küche

#74 Ungelesener Beitragvon MDAchim » Dienstag 20. Oktober 2009, 18:24

Flanger hat geschrieben:@MDAchim - Gibt es auch Geräte ohne Klappe ? Bei den derzeitigen Kursen könnte man jedoch auch mal hören, wie sich eine Scheibe Salami so anhört :mrgreen:

Aber sicher gibt es auch welche ohne Klappe. Zum B. das Sony MDX-C670
Aber auch von anderen Marken gibs welche... einfach mal diese Liste durch schauen... :zwinker:

mfg


Sony: MZ-RH1 MZ-DH10P MZ-RH10 MZ-RH910 MZ-RH710 MZ-NHF800 MZ-NH600 MZ-NH1 MZ-EH70 MZ-EH50 MZ-NF520D MZ-E310 MZ-N510 MZ-B10 MZ-N10 MZ-N910 MZ-N710 MZ-N707 MZ-R909 R909 R900 MZ-R70 MZ-R37 MZ-R50 MZ-R35 MZ-E20, MZ-R3 MZ-1 // Sharp: DR580 DR470 DR410 MT180 MT888 SR50 MT15 // Aiwa: NX9 NX1 F70, AIWA AM-F3 HX400 // Panasonic: MJ55D blau MR200 // JVC: XM-R70 XM-PX3 // Kenwood: DMC-G7R //
MD-105FX Hi-MD/MDS-JA333ES/MXD-D5C/MDS-JE780/MDS-JE640/MZ-R5ST/MDS-JE510 / Aiwa CSD-MD5 / Sony ZS-M1 / Casio ZD-1 / JVC UX-A70MDR
C8500R/C670/66XLP/XA-C30/connects2

peter-hifi
MD-Enthusiast
MD-Enthusiast
Beiträge: 1632
Registriert: Donnerstag 2. November 2006, 17:50

Re: Autoradio in der Küche

#75 Ungelesener Beitragvon peter-hifi » Dienstag 20. Oktober 2009, 20:11

.
Zuletzt geändert von peter-hifi am Samstag 2. Januar 2010, 23:40, insgesamt 1-mal geändert.



Benutzeravatar
SharpSony
Administrator a.D.
Beiträge: 9576
Registriert: Donnerstag 16. Dezember 2004, 16:34

Re: Autoradio in der Küche

#76 Ungelesener Beitragvon SharpSony » Dienstag 20. Oktober 2009, 21:46

Für normale Empfangsansprüche reichen die Sony-MD-Autoradios sicherlich mehr als aus. Qualitativ sind sie vermutlich sogar besser/robuster als manches aktuelle, bezahlbare Neugerät mit CD- und MP3-Wiedergabe (das Plastik wird von Jahr zu Jahr klappriger...). IMHO kannst du nach Aussehen und Ausstattung kaufen. In Sachen Empfangsqualität genießen die Geräte von Blaupunkt und Kenwood mit digitaler Trennschärfenoptimierung ("Sharx" bei BP, "K3i" bei KW) einen ausgesprochen guten Ruf.

Als Netzteil kann ein 1-A-Steckernetzteil ausreichen, wenn man es mit der Lautstärke nicht übertreibt - ich benutze ein solches mit Erfolg (s.o.). Außerdem kannst du ja auch einen 12-V-Akku anschließen, dann bleiben auch die Spreicherinhalte erhalten, ohne dass das Gerät 24/7 am Netz hängen muss.


Sharp MD-SR70, MD-MT80, 2 x MD-MT180, MD-MT190, MD-MT270, MD-DR470, Sony MZ-R30, MZ-R37, MZ-R50, MZ-R700, MZ-R909, MZ-N510, MZ-NH700, MZ-NH900, MZ-RH10, MZ-RH910, MZ-RH1, Aiwa AM-F80, Kenwood DMC-J7R

Flanger
MD-Liebhaber
MD-Liebhaber
Beiträge: 317
Registriert: Freitag 17. Juli 2009, 14:16

Re: Autoradio in der Küche

#77 Ungelesener Beitragvon Flanger » Dienstag 20. Oktober 2009, 22:20

Was mir gerade noch einfällt - Bin ja erst diesen Sommer zum Minidiscwahn gelangt, daher besitze ich ca 95% 80er MD´s (hab hier auch einige gebrauchte erworben - ja, ich war es - Danke Elbroto). Gibt es da Probleme oder spülen (halt Küche :weglach: ) die alle gut ?



Benutzeravatar
SharpSony
Administrator a.D.
Beiträge: 9576
Registriert: Donnerstag 16. Dezember 2004, 16:34

Re: Autoradio in der Küche

#78 Ungelesener Beitragvon SharpSony » Dienstag 20. Oktober 2009, 22:44

Flanger hat geschrieben:Was mir gerade noch einfällt - Bin ja erst diesen Sommer zum Minidiscwahn gelangt, daher besitze ich ca 95% 80er MD´s (hab hier auch einige gebrauchte erworben - ja, ich war es - Danke Elbroto). Gibt es da Probleme oder spülen (halt Küche :weglach: ) die alle gut ?


80er MDs sollten normalerweise mit allen intakten MD-Geräten kompatibel sein - sie bewegen sich, wenn auch knapp, innerhalb der MD-Spezifikationen (die Spurweite ist etwas geringer als bei 74er MDs). Bei sehr alten Geräten treten zwar gelegentlich Probleme auf, aber das kann man wohl vernachlässigen. Mein MZ-R30 von 1996 funktioniert jedenfalls auch mit 80er MDs perfekt, obwohl diese erst etwa vier oder fünf Jahre danach auf den Markt kamen. Mit einem Gerät ab Baujahr 2000 solltest du IMHO komplett auf der sicheren Seite sein.


Sharp MD-SR70, MD-MT80, 2 x MD-MT180, MD-MT190, MD-MT270, MD-DR470, Sony MZ-R30, MZ-R37, MZ-R50, MZ-R700, MZ-R909, MZ-N510, MZ-NH700, MZ-NH900, MZ-RH10, MZ-RH910, MZ-RH1, Aiwa AM-F80, Kenwood DMC-J7R

Benutzeravatar
Langnase
MD-Forenbewohner
MD-Forenbewohner
Beiträge: 5365
Alter: 57
Registriert: Sonntag 19. März 2006, 22:53

Re: Autoradio in der Küche

#79 Ungelesener Beitragvon Langnase » Dienstag 20. Oktober 2009, 22:55

Auch mein MZ1 von 1993 kommt mit den 80ern gut klar! Standard war damals die 60er...


Wer mit der Herde zieht sieht nur Ärsche

Benutzeravatar
SharpSony
Administrator a.D.
Beiträge: 9576
Registriert: Donnerstag 16. Dezember 2004, 16:34

Re: Autoradio in der Küche

#80 Ungelesener Beitragvon SharpSony » Dienstag 20. Oktober 2009, 23:19

Langnase hat geschrieben:Auch mein MZ1 von 1993 kommt mit den 80ern gut klar! Standard war damals die 60er...


74er gab es aber auch von Anfang an. ;)


Sharp MD-SR70, MD-MT80, 2 x MD-MT180, MD-MT190, MD-MT270, MD-DR470, Sony MZ-R30, MZ-R37, MZ-R50, MZ-R700, MZ-R909, MZ-N510, MZ-NH700, MZ-NH900, MZ-RH10, MZ-RH910, MZ-RH1, Aiwa AM-F80, Kenwood DMC-J7R


Zurück zu „Selbstgebasteltes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste