Comeback von Mini Disc???

Vorschläge, Kritik, Ankündigungen der Admins/Mods

Moderator: Team

Nachricht
Autor
Minidiscfan2
MD-NeuUser
Beiträge: 20
Registriert: Montag 22. Dezember 2014, 06:53

Comeback von Mini Disc???

#1 Ungelesener Beitragvon Minidiscfan2 » Sonntag 4. Februar 2018, 19:44

Hallo

Vielen ist sicherlich aufgefallen, der Plattenspieler hat bei den Verkäufen stark zugelegt.
Auch die Nachfrage nach Kassettenrecordern ist gestiegen.Einige gehen für gutes Geld weg.
Eine Deutsche Firma bringt eine neue Tonbandmaschine auf den Markt.
Warum kein Comeback der Mini Disc :top: ?
Ich wär dafür.Am besten Sony kontaktieren.



Messino
MD-NeuUser
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 2. Februar 2018, 13:39

Re: Comeback von Mini Disc???

#2 Ungelesener Beitragvon Messino » Sonntag 4. Februar 2018, 21:33

Ja, ich würde mir ein Deck kaufen.
Allein mir fehlt der Glaube...

Gruß, Martin



Benutzeravatar
Wulli
MD-Veteran
MD-Veteran
Beiträge: 8767
Registriert: Mittwoch 18. Dezember 2002, 12:34

Re: Comeback von Mini Disc???

#3 Ungelesener Beitragvon Wulli » Dienstag 6. Februar 2018, 06:54

Minidiscfan2 hat geschrieben:Warum kein Comeback der Mini Disc :top: ?

MD ursprünglich - trotz hoher Preise - für den Massenmarkt gedacht. Den wird's aber für MD nie mehr geben im Streaming-Zeitalter, wenn es ihn überhaupt je gegeben hat. Deshalb hat Sony da null Anreiz, was zu reanimieren. -

Der virtuelle Digital-Shice beherrscht alles. Selbst analoges Kochen - wo man noch Lebensmittel richtig anfasst dabei - schaut man sich im TV an. Digitales Geld bald ohne Alternative. Digitaler Sex ist auf dem Vormarsch, digitaler Urlaub in der Erlebniszelle zu Hause kommt. Auch intravenöse Ernährung über die smart gesteuerte i-Kanüle.

Es wäre interessant zu untersuchen, inwieweit die Aufgabe von Hörqualität im Musikbereich auch zur Aufgabe von Wahrnehmungsqualität geführt hat. Die audiophil intensivsten Zeiten waren auch politisch sehr intensiv.

Die Leute zu bestreamen ist die wirklich perfekte Methode der aktiven Verblödung. Sich bestreamen zu lassen, ist die effektivste Art, seinen eigenen (!) Verstand abzugeben.


Seid ihr Schafe? - Warum lasst ihr euch dann scheren?

Benutzeravatar
Späteinsteiger
Administrator
Administrator
Beiträge: 3279
Registriert: Samstag 26. Januar 2008, 17:35

Re: Comeback von Mini Disc???

#4 Ungelesener Beitragvon Späteinsteiger » Dienstag 6. Februar 2018, 19:22

Messino hat geschrieben:Ja, ich würde mir ein Deck kaufen.
Allein mir fehlt der Glaube...

Gruß, Martin

Da fällt mir die Anekdote mit Niels Bohr und dem Hufeisen ein: Bohr erhält Besuch auf seiner Skihütte. Der Blick des Besuchers fällt auf ein Hufeisen, das über der Skihütten-Tür angebracht ist. Verwundert fragt er Bohr. Sie als Naturwissenschaftler, glauben daran? Darauf Bohr: Selbstverständlich glaube ich nicht daran. Doch man hat mir versichert, dass Hufeisen auch wirken, wenn man nicht an sie glaubt."
Also: Die Minidisc die Möglichkeit, hochwertige Live Aufnahmen zu erstellen, Schallplatten zu digitalisieren, sich an durchdachter Technik zu erfreuen und noch Vieles mehr - auch wenn andere nicht dran glauben. :top:



Benutzeravatar
NoNameNeeded
MD-Freak
MD-Freak
Beiträge: 2735
Alter: 40
Registriert: Sonntag 10. Juni 2007, 15:34

Re: Comeback von Mini Disc???

#5 Ungelesener Beitragvon NoNameNeeded » Freitag 9. Februar 2018, 04:35

Ein Comeback schließ ich eigentlich aus.
Obwohl ich auf youtube mal ein Video gefunden hab' von einer (meinem Eindruck nach) relativ jungen Person, die sich für MDs ausspricht und es hat immerhin knapp 70000 viewer.
Also vllt. wird das ja der nächste Retro-Hype!
;)
Glaub ich aber nicht.

https://www.youtube.com/watch?v=dkz5EHC-2pc&t=103s


In Verwendung: Sony MDS-W1, Sony MDS-S40, Sony MZ-NF520D
Die restlichen Geräte sind im Profil aufgeführt.

Messino
MD-NeuUser
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 2. Februar 2018, 13:39

Re: Comeback von Mini Disc???

#6 Ungelesener Beitragvon Messino » Freitag 9. Februar 2018, 07:09

Wenn im nächsten "Guardians of the Galaxy" Film die MD präsentiert werden würde, könnte das Hilfreich sein.
Die Cassette hat es zumindest gepuscht :top:



box1408
MD-NeuUser
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 13. Februar 2018, 07:27

Re: Comeback von Mini Disc???

#7 Ungelesener Beitragvon box1408 » Montag 26. Februar 2018, 13:36

Ja Wulli, so sieht das aus. Gibt ja Untersuchungen, wie sich die Musik im Vergleich zur Pre-Streaming Ära verändert hat - und die Ergebnisse sind nicht schön: schnellerers Tempo, weniger Intros, früheres Einsetzen der Hook, kürzere Songnamen. Das nennen die "Aufmerksamkeitsökonomie", weil man eben sofort skippen kann, wenn es langweilig wird.
Und ja, so funktioniert das am Ende auch mit dem Geist. Der wird blockiert, damit man nicht mehr selbst nachdenkt. Manfred Spitzer z.B. warnt seit Jahren vor den neuen Medien und was sie mit dem Gehirn machen, aber stattdessen pumpt die Bundesregierung Geld für Tablets in Kindergärten.
Ein Schelm, wer böses dabei denkt...



Benutzeravatar
Späteinsteiger
Administrator
Administrator
Beiträge: 3279
Registriert: Samstag 26. Januar 2008, 17:35

Re: Comeback von Mini Disc???

#8 Ungelesener Beitragvon Späteinsteiger » Dienstag 27. Februar 2018, 19:00

box1408 hat geschrieben:Ja Wulli, so sieht das aus. Gibt ja Untersuchungen, wie sich die Musik im Vergleich zur Pre-Streaming Ära verändert hat - und die Ergebnisse sind nicht schön: schnellerers Tempo, weniger Intros, früheres Einsetzen der Hook, kürzere Songnamen. Das nennen die "Aufmerksamkeitsökonomie", weil man eben sofort skippen kann, wenn es langweilig wird.
Und ja, so funktioniert das am Ende auch mit dem Geist. Der wird blockiert, damit man nicht mehr selbst nachdenkt. Manfred Spitzer z.B. warnt seit Jahren vor den neuen Medien und was sie mit dem Gehirn machen, aber stattdessen pumpt die Bundesregierung Geld für Tablets in Kindergärten.
Ein Schelm, wer böses dabei denkt...

Man muß nicht in die Kindergärten schauen: Ich erlebe täglich die Generation, die gerade die Schule abgeschlossen hat. Dein Text wäre für diese Menschen schon fast zu lang, um ihn ohne Pause (und Blick auf's Smartphone) durchzulesen - die Aufmerksamkeitsspanne eines Säuglings.

Grüße
Späteinsteiger



Benutzeravatar
ST1100Y
MD-Liebhaber
MD-Liebhaber
Beiträge: 280
Alter: 53
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 19:29

Re: Comeback von Mini Disc???

#9 Ungelesener Beitragvon ST1100Y » Dienstag 27. Februar 2018, 22:32

Denke da spielt aber noch etwas anderes mit:

https://www.welt.de/wissenschaft/articl ... nervt.html


MD's: Sony: MZ-R500, MZ-N1, MZ-RH1, MDS-501, MDS-E52, MDS-JA3ES, MDS-JB930, MDX-400; Sharp MD-MT290H(BK)
Toys: NAD T754, C272, C541i, T531, C660, 613, IPD2, ProJect 2.9 Classic
Wandler: VOX251, Couplet (centre & rears)

CurrocK
MD-NeuUser
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 27. Februar 2018, 10:41

Re: Comeback von Mini Disc???

#10 Ungelesener Beitragvon CurrocK » Mittwoch 28. Februar 2018, 09:34



Interessanter Artikel.
Mich nervt an dem Chart-Zeug, daß die Stimmen der Interpreten meistens durch einen Vocoder gejagt werden, da sie sonst wohl kaum einen greraden Ton heraus bringen. Ich kann das nicht mehr hören, ist sowieso eine ziemlich eintönige Soße.
Streaming nutze ich für Musik gar nicht mehr, da mir nur ein oder zwei Aussetzer bei der Wiedergabe schon die Freude am Hören vermiesen, gleiches gilt für Musikwiedergabe vom Smartphone. Da kommen solche Unterbrechungen manchmal bei Bluetooth vor oder wenn ein Termin, eine Meldung oder sonst etwas dazwischenfunkt.



box1408
MD-NeuUser
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 13. Februar 2018, 07:27

Re: Comeback von Mini Disc???

#11 Ungelesener Beitragvon box1408 » Donnerstag 1. März 2018, 09:24

Danke auch für den interessanten Artikel.
Das würde dann aber ATRAC ja auch betreffen, oder?

Und zum letzten Kommentar: ja, das Smartphone kannst du zum Musikhören vergessen. Zu leicht vergisst man, "nicht stören" einzuschalten und dann wird´s nervig. (;

@Späteinsteiger

Ja, das ist leider so. Ich bin jetzt dreißig und meine Generation hat schon ein ganz schönes Rad ab. Wenn ich mal beim Bäcker oder so sitze und dann die Generation beobachte, die meine Kinder sein könnte, dann wird mir Angst und Bange.
Die können nicht mehr richtig reden und machen Selfies beim Frühstück.
Kannst jetzt von mir halten was du willst, aber der Zug fährt Vollgas gegen die Wand; nur eine Frage der Zeit. (;
Ich weiß gar nicht, wie es sich anfühlt wenn man noch älter ist als ich und diesen Wahnsinn begreift.



Benutzeravatar
Späteinsteiger
Administrator
Administrator
Beiträge: 3279
Registriert: Samstag 26. Januar 2008, 17:35

Re: Comeback von Mini Disc???

#12 Ungelesener Beitragvon Späteinsteiger » Donnerstag 1. März 2018, 20:40

box1408 hat geschrieben: Ich weiß gar nicht, wie es sich anfühlt wenn man noch älter ist als ich und diesen Wahnsinn begreift.

Ich weiß es! :top: Und ich schwanke täglich zwischen :mecker: , :kotz3: und :weglach2:
Es mag arrogant klingen, aber ich bin froh, daß mir diese Leute nicht immer über den Weg laufen, daß ich ihnen garantiert nicht beim Paddeln auf dem Wasser oder beim Klettern am Fels begegne. Sicher, wenn ich bedenke, welche Energie verschwendet wird, um Hallen voller Server zu betreiben, für all diesen Spam... Aber ich habe in diese leeren Gesichter geblickt, denen ich vermitteln wollte, daß jedes Leben endlich ist, und zu kurz, um es vor irgendeinem Display zu verbringen. Man erreicht sie nicht.

Grüße
Späteinsteiger



box1408
MD-NeuUser
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 13. Februar 2018, 07:27

Re: Comeback von Mini Disc???

#13 Ungelesener Beitragvon box1408 » Donnerstag 1. März 2018, 21:21

Wie ich an meinem Vater sehe, wird man im Alter aber auch ruhiger. Da arbeite ich jetzt auch langsam drauf hin...(;
Und ja, ich bin auch ein richtiger Waldmensch geworden.
Auf jeden Fall schön, dass hier noch Leute aktiv und auch ein bisschen kritisch sind.



Benutzeravatar
ST1100Y
MD-Liebhaber
MD-Liebhaber
Beiträge: 280
Alter: 53
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 19:29

Re: Comeback von Mini Disc???

#14 Ungelesener Beitragvon ST1100Y » Freitag 2. März 2018, 16:07

box1408 hat geschrieben:Das würde dann aber ATRAC ja auch betreffen, oder?

Was genau der Punkt: eben nicht... oder nicht dem Ausmaß...
Gehe jetzt natürlich immer vom "Selbstversuch" aus und das ich (gute) Musik gerne in deutlicher Lautstärke höre...
Am PC läuft iTunes in Lossless, trotz der VOX80 desktop LS (klanglich wohl mehr als viele heutzutage im Wohnzimmer...), beginnt so ab dem dritten Track zu nerven...
Ganz schlimm iPod mit 128kB und headset, halte ich oft nur eine Nummer lang aus...
Ditto im Auto wo u.A. ein 80GB iPod in 320kB werkt: auf Pegel nervt das auch sehr rasch, wogegen CD oder eben MD hier auf Nahfeld stundenlang ohne "Nebenwirkung"...
Daheim auf der großen Anlage, ist es dann ganz klar: #1 Vinyl, #2 (original) CD und #3 ist ganz klar die MD da sie dem Original von Vinyl & CD (nahezu) entspricht, da ist kaum was ab... dann gibt es noch Compact Cassette... und falls ich da mal (versehentlich) den iPod dran, suche ich vergebens die Musik im Raum... das passiert plötzlich alles nur noch in der Fläche des TV, obgleich ich 3,5m Lautsprecher-Basis... :achja:

Da ATRAC dezidiert für Musikanwendung entwickelt (MP3 war AFAIK ursprünglich gedacht die Datenmenge von Sprachübertragungen zu reduzieren), ist es in vielem wohl feiner abgestimmt... daher kann ich da auch lange mit Porti und headset auf Pegel rum... :sound:
Nur sitzt heute ja kaum jemand mehr stundenlang und hört Musik... das hat sich ziemlich genau erledigt, Leutz die eine riesen Anlage sehen reagieren mit Unverständnis und "...das hab ich doch alles am Handy..." :oerx:
Das Erlebnis wenn sich das Gehör nach einigen Minuten "erwärmt" und alles von den Lautsprechern löst, bleibt den meisten demnach versagt; ergo industriell gesehen kaum mehr den Aufwand lohnend da hochwertige Aufnahmen in Umlauf zu bringen, weil sich nur deswegen ja jetzt kaum so viel mehr Alben verkaufen lassen...

Ich weiß gar nicht, wie es sich anfühlt wenn man noch älter ist als ich und diesen Wahnsinn begreift.

Man zweifelt einfach an vielen die so nach 1970 das Licht der Welt... :baeh: :weglach:


MD's: Sony: MZ-R500, MZ-N1, MZ-RH1, MDS-501, MDS-E52, MDS-JA3ES, MDS-JB930, MDX-400; Sharp MD-MT290H(BK)
Toys: NAD T754, C272, C541i, T531, C660, 613, IPD2, ProJect 2.9 Classic
Wandler: VOX251, Couplet (centre & rears)

Benutzeravatar
Wulli
MD-Veteran
MD-Veteran
Beiträge: 8767
Registriert: Mittwoch 18. Dezember 2002, 12:34

Re: Comeback von Mini Disc???

#15 Ungelesener Beitragvon Wulli » Montag 5. März 2018, 20:49

box1408 hat geschrieben: Ich weiß gar nicht, wie es sich anfühlt wenn man noch älter ist als ich und diesen Wahnsinn begreift.

Es fühlt sich nicht gut an. :cool:
Suchmaschine übrigens mal "Roland Benedikter: Hintergrundmusik". Erstklassiger telepolis-Artikel von Anfang Januar. :top:
(ich verlinke nicht, weil ich keinem Abmahnhai in die Hände fallen will)


Seid ihr Schafe? - Warum lasst ihr euch dann scheren?

Benutzeravatar
gerry7
MD-Fachmann
MD-Fachmann
Beiträge: 497
Registriert: Dienstag 15. Februar 2005, 08:59

Re: Comeback von Mini Disc???

#16 Ungelesener Beitragvon gerry7 » Dienstag 17. April 2018, 07:54

Der Trick mit den Millenum Whoop:

http://www.bento.de/musik/millennial-wh ... it-817279/

Und ein Lied für den Zeitgeist:

Moby & The Void Pacific Choir - Are You Lost In The World Like Me?

https://www.youtube.com/watch?v=VASywEuqFd8


In galaktischen Zeitmaßstäben gesehen ist die Menscheit eine Familie Eintagsfliege.

Das entstehen der Form verdrängt das NICHTS, nach vergehen der Form tritt das NICHTS an seinen Platz züruck


Zurück zu „Feedback / Ankündigungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste