Suche alternative zum MZ-RH 1 für Aufnahmen

Diskussion über die neuen (nicht nur) mobilen digitalen Recorder mit Flashspeicher oder Festplatte

Moderator: Team

Nachricht
Autor
Strupp
MD-Amateur
MD-Amateur
Beiträge: 57
Registriert: Dienstag 20. Februar 2007, 22:10

Suche alternative zum MZ-RH 1 für Aufnahmen

#1 Ungelesener Beitragvon Strupp » Dienstag 10. November 2009, 15:17

Hi,

nach langer Zeit bin ich auch mal wieder hier.

Zur Zeit besitze ich einen MZ-RH 1 um meine Aufnahmen zu bekommen.

Was gibt es für Alternativen?

Ich nehme Musical auf, bitte keine Diskussion drüber.
gute Mikros habe ich.

Danke für eure Tipps



Benutzeravatar
Einsteiger
MD-Forenbewohner
MD-Forenbewohner
Beiträge: 5312
Alter: 45
Registriert: Freitag 28. Januar 2005, 14:15

Re: Suche alternative zum MZ-RH 1 für Aufnahmen

#2 Ungelesener Beitragvon Einsteiger » Dienstag 10. November 2009, 15:25

Warum willst Du wechseln, was stört Dich am RH1 und was erwartest Du von der Alterntive?

Ich frage nur, weil der RH1 ist nach Meiung fast aller Nutzer hier eine sehr gute Aufnahmemaschine ist?


Sharp 4xMD-MS722;
Sony MZ-B10, MZ-S1
MZ-NH600b, MZ-NH700b, MZ-NH900s, MZ-NH1
MZ-RH10s
MZ-RH1b
Sony MDS-JB940QS/S und MXD-D4/B, Pioneer MJ-L5

Strupp
MD-Amateur
MD-Amateur
Beiträge: 57
Registriert: Dienstag 20. Februar 2007, 22:10

Re: Suche alternative zum MZ-RH 1 für Aufnahmen

#3 Ungelesener Beitragvon Strupp » Dienstag 10. November 2009, 15:30

Finde ihn super.
Allerdings erhoffe ich mir von einem neuen Modell noch bessere Aufnahmequalitäten...

Ansonsten ist das Gerät echt TOP! :baeh:



DocSommer
MD-Liebhaber
MD-Liebhaber
Beiträge: 266
Alter: 36
Registriert: Donnerstag 31. Mai 2007, 21:27

Re: Suche alternative zum MZ-RH 1 für Aufnahmen

#4 Ungelesener Beitragvon DocSommer » Dienstag 10. November 2009, 18:10

Welche Mikros nutzt du denn? In Bezug auf die Aufnahmequalität glaube ich nicht, dass ein anderer Rekorder einen großen "Aha Effekt" bringen wird. Der einzige (Klang)Vorteil bei den meisten Speicherkartenrecordern ist die Möglichkeit mit 24Bit/96khz aufzunehmen - daraus resultiert mehr Spielraum bei der Aussteuerung (bzw. verlierst du weniger Dynamik beim vorsichtigen Aussteuern) und ein besser aufgelöstes Klangbild (sofern eine entsprechende Wiedergabekette existiert) - die Klangcharakteristik selbst ändert sich deswegen aber nur wenig bis gar nicht.

Unumstrittene Vorteile der Speicherkartengeräte ist z.B. ein einfacheres und schnelleres Datenhandling und (natürlich abhängig vom Datenträger/Energieverbrauch) eine wesentlich größere Aufnahmedauer ohne die Notwendigkeit, einen anderen Datenträger einzusetzen.



Strupp
MD-Amateur
MD-Amateur
Beiträge: 57
Registriert: Dienstag 20. Februar 2007, 22:10

Re: Suche alternative zum MZ-RH 1 für Aufnahmen

#5 Ungelesener Beitragvon Strupp » Donnerstag 12. November 2009, 09:05

Ich habe die Soundprofessionals SP 8 oder wie die heißen, muss ich nachgucken.

DIe Mikros die eigentlich ziemlich viele benutzen.



Benutzeravatar
Arni99
MD-Profi
MD-Profi
Beiträge: 775
Registriert: Mittwoch 19. April 2006, 16:18

Re: Suche alternative zum MZ-RH 1 für Aufnahmen

#6 Ungelesener Beitragvon Arni99 » Dienstag 16. Februar 2010, 13:19

Für Musicals würde ich OMNIDIREKTIONALE Mics verwenden, da meistens die Akustik in Musical-Locations besser ist und das Publikum ebenfalls den Mund hält :).
Somit erhältst du mit Omnis mehr Bässe und ein voller Klangbild.
Ein Rekorderwechsel würde nichts bringen....das Mikrofon ist der Schlüssel zu besseren Ergebnissen.


recorders: SONY PCM-M10
mics: DPA 4061 omnis; SP-CMC-8 cardioids;
battery-box: SP-SPSB-9(12V)
photo/video: Panasonic DMC-ZS3

pafnuzzi

Re: Suche alternative zum MZ-RH 1 für Aufnahmen

#7 Ungelesener Beitragvon pafnuzzi » Dienstag 16. Februar 2010, 15:23

Habe gestern meinen Sony PCM M10 in rot erhalten. :) Ein Traumgerät. Fast so kleine wie eine Zigarettenschachtel, mit ziemlich guten internen mics und einem mucksmäuschenstillen mic in. Bedienung deppensicher :top: Definitiv eine satte Steigerung zu meinem alten Edirol R-09HR.

Das Ding kam aus Amerika niegelnagelneu ins Haus geliefert für schlappe 227 Euro all inclusive...

Was die Auswahl von mikros anlangt kann ich Arnie nur zustimmen. Omnis klingen echt viel besser speziell für klassiche Musik oder musical Aufnahmen in Theatern.

LG



Benutzeravatar
Langnase
MD-Forenbewohner
MD-Forenbewohner
Beiträge: 5365
Alter: 57
Registriert: Sonntag 19. März 2006, 22:53

Re: Suche alternative zum MZ-RH 1 für Aufnahmen

#8 Ungelesener Beitragvon Langnase » Dienstag 16. Februar 2010, 19:41

Ich habe mich letztendlich für ein schwarzes Gerät entschieden.
Ist am ranrollen :zwinker:
Ist die Fernbedienung des roten Gerätes bei dir auch schwarz?
Weiße Geräte soll es in Übersee auch geben...
Ich hoffe, das sich der PCM-M10 wirklich so rauscharm zeigt wie in den
vielen Soundbeispielen im Net! Das ,die lange Laufzeit und der hohe
Speichervorrat sind meine Auswahlkriterien für einen Flashrecorder!
Bin gespannt wie ein Flitzebogen :zwinker:


Wer mit der Herde zieht sieht nur Ärsche

pafnuzzi

Re: Suche alternative zum MZ-RH 1 für Aufnahmen

#9 Ungelesener Beitragvon pafnuzzi » Dienstag 16. Februar 2010, 20:54

Fernbedienung ist schwarz.

Wo hast das Teil gekauft?

LG



Benutzeravatar
Langnase
MD-Forenbewohner
MD-Forenbewohner
Beiträge: 5365
Alter: 57
Registriert: Sonntag 19. März 2006, 22:53

Re: Suche alternative zum MZ-RH 1 für Aufnahmen

#10 Ungelesener Beitragvon Langnase » Dienstag 16. Februar 2010, 21:01

In Hamburg bei "Digital Audio Service" für € 298 Endpreis.
Import aus USA war sehr verlockend, mir aber irgendwie zu risikoreich.
Letztlich möchte ich auch einen Händler vor Ort haben falls mal was ist.
Habe lange hin- und her überlegt, 300 gehen mir auch nicht mal eben so aus der Tasche! Andererseits gibt es nur wenig Händler die solche Geräte am Lager halten (er verkauft auch alle anderen Recorder). Das muß unterstützt werden, finde ich jedenfalls.
Kaufe sonst fast alles im Internet und habe schon so manchen Taler gespart.
Es gleicht sich halt alles irgendwie wieder aus...

Funktioniert bei dir die Aufnahme mit externem Mikrofon?
Da soll es ja vereinzelt Probleme gegeben haben! Firmware Update? Keine Ahnung,
warten wir´s ab!


Wer mit der Herde zieht sieht nur Ärsche

pafnuzzi

Re: Suche alternative zum MZ-RH 1 für Aufnahmen

#11 Ungelesener Beitragvon pafnuzzi » Dienstag 16. Februar 2010, 21:54

funktioniert problemlos

LG



Benutzeravatar
Langnase
MD-Forenbewohner
MD-Forenbewohner
Beiträge: 5365
Alter: 57
Registriert: Sonntag 19. März 2006, 22:53

Re: Suche alternative zum MZ-RH 1 für Aufnahmen

#12 Ungelesener Beitragvon Langnase » Dienstag 16. Februar 2010, 23:57

schöööööööön! :)


Wer mit der Herde zieht sieht nur Ärsche

Benutzeravatar
Langnase
MD-Forenbewohner
MD-Forenbewohner
Beiträge: 5365
Alter: 57
Registriert: Sonntag 19. März 2006, 22:53

Re: Suche alternative zum MZ-RH 1 für Aufnahmen

#13 Ungelesener Beitragvon Langnase » Mittwoch 24. Februar 2010, 07:44

Preisupdate! :)
Da der Recorder leider Lieferzeit hat, bekomme ich einen weiteren Nachlaß, Endpreis dann 270,-EUR.
Dafür hätte ich das Gerät nicht importieren können...


Wer mit der Herde zieht sieht nur Ärsche

pafnuzzi

Re: Suche alternative zum MZ-RH 1 für Aufnahmen

#14 Ungelesener Beitragvon pafnuzzi » Donnerstag 25. Februar 2010, 09:17

Das ist echt sensationell!

Obwohl ich hab ohnedies auch ein Jahr Garantie auf mein Gerät wenn was ist und ob ich es nach Deutschland oder Amistan schicke is eigentlich eh egal gg.

Ausserdem wer weiß ob es in einem Jahr nicht schon einen besseren tolleren netteren gibt ggg

LG



Benutzeravatar
Langnase
MD-Forenbewohner
MD-Forenbewohner
Beiträge: 5365
Alter: 57
Registriert: Sonntag 19. März 2006, 22:53

Re: Suche alternative zum MZ-RH 1 für Aufnahmen

#15 Ungelesener Beitragvon Langnase » Montag 8. März 2010, 13:37

So, jetzt ist er da! Der erste und zweite Eindruck besagt das es ein sehr guter Recorder ist.
Die Aufnahmen (manuell ausgesteuert) sind tatsächlich sehr rauscharm und die Mikrofone
extrem empfindlich. Die hören sozusagen das gras wachsen.
Die Bedienung ist MD-typisch intuitiv möglich. Sehr kompaktes und sehr gut verarbeitetes
Gehäuse. Im Internet kursieren ja die verschiedensten Berichte und unter anderem auch
Fehlermeldungen. Alles Quatsch! Der eingebaute Lautsprecher zur Kontrolle von Aufnahmen
(mehr soll er auch nicht machen) ist ausreichend laut. Wer da nichts hört, hat was mit den
Ohren :!: Monitoring und abhören der Aufnahme sollte bei solch einem Gerät sowieso per
Headset/ Kopfhörer erfolgen! Aufnahme mit externem Kondensatormikrofon ebenfalls völlig
problemlos! Da machen irgendwelche Menschen wohl was falsch...
Einziger Kritikpunkt meinerseits: Ich hätte gerne eine Schutztasche und ein Windfell.
Diese Teile gibt es zwar schon, aber die Preise sind mir viel zu teuer!
Werde wegen der Tasche mal bei Fototaschen schauen und das Windfell im Internet nachfragen!
Eine Probeaufnahme habe ich schon erstellt und möchte sie hier in Forum stellen - wenns denn geht!


Wer mit der Herde zieht sieht nur Ärsche


Zurück zu „Alternativen zur (Hi-)MD“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste