neuer EDIROL R-09HR

Diskussion über die neuen (nicht nur) mobilen digitalen Recorder mit Flashspeicher oder Festplatte

Moderator: Team

Nachricht
Autor
Cyberbio
MD-Amateur
MD-Amateur
Beiträge: 65
Registriert: Freitag 6. Oktober 2006, 16:05

Re: neuer EDIROL R-09HR

#41 Ungelesener Beitragvon Cyberbio » Sonntag 5. April 2009, 10:48

Mal was anderes: Bin jetzt Besitzer des Edirols und da stellt sich für mich die Frage nach dem besten Akkus für dieses Gerät. Zur Zeit ist es bestückt mit 2 AA eneloops von Sanyo. Sind die ausreichend?


_______________________________________
Edirol R09 HR / Sony MZ-RH1 + SP-CMC-8 (low sens modded) cards/omnis/hypercards + SP-SPSB-11
Sony MZ-RH1 + STC-11 + SP-SPSB-11
Sharp MD-MS701 + Sony PCM 62 / Sony DS70P

Benutzeravatar
indeego
Administrator
Administrator
Beiträge: 10149
Registriert: Dienstag 23. April 2002, 18:30

Re: neuer EDIROL R-09HR

#42 Ungelesener Beitragvon indeego » Sonntag 5. April 2009, 17:05

Wieviele mAh haben die?


* Fragen zu MD / Hi-MD? Nutzt den MD / Hi-MD F.A.Q.
* auf Twitter folgen: @minidiscforum
* Bitte benutzt den Bild-Button, um Posts nachträglich zu editieren.

Benutzeravatar
Arni99
MD-Profi
MD-Profi
Beiträge: 775
Registriert: Mittwoch 19. April 2006, 16:18

Re: neuer EDIROL R-09HR

#43 Ungelesener Beitragvon Arni99 » Sonntag 5. April 2009, 21:09

DocSommer hat geschrieben:Daher würde es mich interessieren, welchen Level ihr am Line In für recht laute (nicht extrem) Rockkonzerte einstellt. Ich weiß das andere Mics auch andere Einstellungen erfordern, würde mich aber trotzdem über ein paar "Hausnummern" freuen.

Starte mit 50 und nimm mit 24bit 44.1kHz auf.
:zwinker:


recorders: SONY PCM-M10
mics: DPA 4061 omnis; SP-CMC-8 cardioids;
battery-box: SP-SPSB-9(12V)
photo/video: Panasonic DMC-ZS3

Benutzeravatar
SharpSony
Administrator a.D.
Beiträge: 9576
Registriert: Donnerstag 16. Dezember 2004, 16:34

Re: neuer EDIROL R-09HR

#44 Ungelesener Beitragvon SharpSony » Sonntag 5. April 2009, 22:15

Cyberbio hat geschrieben:Mal was anderes: Bin jetzt Besitzer des Edirols und da stellt sich für mich die Frage nach dem besten Akkus für dieses Gerät. Zur Zeit ist es bestückt mit 2 AA eneloops von Sanyo. Sind die ausreichend?


Die Sanyo eneloops gelten sozusagen als die Krone der NiMH-Akkus. Die werden mit Sicherheit ausreichen. ;)

indeego hat geschrieben:Wieviele mAh haben die?


2000. Siehe auch http://www.eneloop.info/de/home/eine-ne ... terie.html. ;)


Sharp MD-SR70, MD-MT80, 2 x MD-MT180, MD-MT190, MD-MT270, MD-DR470, Sony MZ-R30, MZ-R37, MZ-R50, MZ-R700, MZ-R909, MZ-N510, MZ-NH700, MZ-NH900, MZ-RH10, MZ-RH910, MZ-RH1, Aiwa AM-F80, Kenwood DMC-J7R

Cyberbio
MD-Amateur
MD-Amateur
Beiträge: 65
Registriert: Freitag 6. Oktober 2006, 16:05

Re: neuer EDIROL R-09HR

#45 Ungelesener Beitragvon Cyberbio » Montag 6. April 2009, 12:57

SharpSony hat geschrieben:
Cyberbio hat geschrieben:Mal was anderes: Bin jetzt Besitzer des Edirols und da stellt sich für mich die Frage nach dem besten Akkus für dieses Gerät. Zur Zeit ist es bestückt mit 2 AA eneloops von Sanyo. Sind die ausreichend?


Die Sanyo eneloops gelten sozusagen als die Krone der NiMH-Akkus. Die werden mit Sicherheit ausreichen. ;)

indeego hat geschrieben:Wieviele mAh haben die?


2000. Siehe auch http://www.eneloop.info/de/home/eine-ne ... terie.html. ;)



Merci - :top:


_______________________________________
Edirol R09 HR / Sony MZ-RH1 + SP-CMC-8 (low sens modded) cards/omnis/hypercards + SP-SPSB-11
Sony MZ-RH1 + STC-11 + SP-SPSB-11
Sharp MD-MS701 + Sony PCM 62 / Sony DS70P

ojt
MD-NeuUser
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 12. März 2008, 20:20

Re: neuer EDIROL R-09HR

#46 Ungelesener Beitragvon ojt » Sonntag 26. April 2009, 00:30

SharpSony hat geschrieben:
Cyberbio hat geschrieben:Mal was anderes: Bin jetzt Besitzer des Edirols und da stellt sich für mich die Frage nach dem besten Akkus für dieses Gerät. Zur Zeit ist es bestückt mit 2 AA eneloops von Sanyo. Sind die ausreichend?


Die Sanyo eneloops gelten sozusagen als die Krone der NiMH-Akkus. Die werden mit Sicherheit ausreichen. ;)



sind die eneloops tatsächlich die krone der nimh akkus? ich habe sie noch nicht getestet, bezweifle aber, dass sie länger halten als die 2700 mah "standard" sanyo akkus. mit diesen kann ich mit meinem marantz pmd620 knapp 9 stunden aufnehmen (ext. mikrofon speisespannung eingeschaltet).



Benutzeravatar
SharpSony
Administrator a.D.
Beiträge: 9576
Registriert: Donnerstag 16. Dezember 2004, 16:34

Re: neuer EDIROL R-09HR

#47 Ungelesener Beitragvon SharpSony » Montag 27. April 2009, 00:31

ojt hat geschrieben:sind die eneloops tatsächlich die krone der nimh akkus? ich habe sie noch nicht getestet, bezweifle aber, dass sie länger halten als die 2700 mah "standard" sanyo akkus.


Man liest jedenfalls sehr viel Positives über die eneloops und ihre Eigenschaften. Der Hauptvorteil gegenüber Standardakkus ist sicher die geringe Selbstentladung, sodass man die eneloops auch längere Zeit ungebraucht lagern kann, ohne dann im Notfall mit leeren Akkus konfrontiert zu werden.


Sharp MD-SR70, MD-MT80, 2 x MD-MT180, MD-MT190, MD-MT270, MD-DR470, Sony MZ-R30, MZ-R37, MZ-R50, MZ-R700, MZ-R909, MZ-N510, MZ-NH700, MZ-NH900, MZ-RH10, MZ-RH910, MZ-RH1, Aiwa AM-F80, Kenwood DMC-J7R

Cyberbio
MD-Amateur
MD-Amateur
Beiträge: 65
Registriert: Freitag 6. Oktober 2006, 16:05

Re: neuer EDIROL R-09HR

#48 Ungelesener Beitragvon Cyberbio » Montag 27. April 2009, 16:24

SharpSony hat geschrieben:
ojt hat geschrieben:sind die eneloops tatsächlich die krone der nimh akkus? ich habe sie noch nicht getestet, bezweifle aber, dass sie länger halten als die 2700 mah "standard" sanyo akkus.


Man liest jedenfalls sehr viel Positives über die eneloops und ihre Eigenschaften. Der Hauptvorteil gegenüber Standardakkus ist sicher die geringe Selbstentladung, sodass man die eneloops auch längere Zeit ungebraucht lagern kann, ohne dann im Notfall mit leeren Akkus konfrontiert zu werden.


Ich komme auf 8h Aufnahme mit ext. Mic bei 2000 mah, Wiederaufladung in 2,25h. Ob das gut oder schlecht ist kann ich nicht bewerten, aber mir reicht es!


_______________________________________
Edirol R09 HR / Sony MZ-RH1 + SP-CMC-8 (low sens modded) cards/omnis/hypercards + SP-SPSB-11
Sony MZ-RH1 + STC-11 + SP-SPSB-11
Sharp MD-MS701 + Sony PCM 62 / Sony DS70P

Benutzeravatar
Wulli
MD-Veteran
MD-Veteran
Beiträge: 8723
Registriert: Mittwoch 18. Dezember 2002, 12:34

Re: neuer EDIROL R-09HR

#49 Ungelesener Beitragvon Wulli » Montag 27. April 2009, 19:07

8h Aufnahme mit ext. Mic bei 2000 mah

Einwandfreier Wert! :top: ...... :sound:



ojt
MD-NeuUser
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 12. März 2008, 20:20

Re: neuer EDIROL R-09HR

#50 Ungelesener Beitragvon ojt » Sonntag 14. Juni 2009, 15:29

hat schon jemand gemessen oder weiß es jemand wieviel plug-in spannung das gerät liefert?




Zurück zu „Alternativen zur (Hi-)MD“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast