FadeOut im Nachhinein? (SP Aufnahme)

Fragen zur Bearbeitung von (Hi-)MD-Aufnahmen

Moderator: Team

Nachricht
Autor
pcpanik
MD-Anhänger
MD-Anhänger
Beiträge: 209
Alter: 41
Registriert: Dienstag 17. Januar 2017, 18:48

FadeOut im Nachhinein? (SP Aufnahme)

#1 Ungelesener Beitragvon pcpanik » Sonntag 12. Februar 2017, 01:04

Ich hoffe das ist jetzt keine all zu doofe Frage, aber ist es möglich eine SP Aufnahme iim Nachhinein per Deck/Portie einen Fade Out hinzu zu fügen.
Bei einer Aufnahme eines Live Konzerts, also einer durchgehenden Aufnahme, habe ich ganz am Schluss leider ein abruptes Ende und möchte das nun ausblenden.

Während der Aufnahme leider verpennt... (bzw. am R909 noch nicht gefunden wie ich das während der Aufnahme ausblende)


Biete Weltuntergansbomben zum Einkaufspreis*
*Kann Spuren von Pizzazium-Infinionit enthalten

Benutzeravatar
xBikeaholix
MD-Amateur
MD-Amateur
Beiträge: 132
Alter: 41
Registriert: Samstag 4. April 2015, 10:16

Re: FadeOut im Nachhinein? (SP Aufnahme)

#2 Ungelesener Beitragvon xBikeaholix » Sonntag 12. Februar 2017, 09:13

Dieses war auch ein "ewiges Anliegen" der damaligen MD-Nutzer und es wurde von Sony erhöhrt. Die Funktion nennt sich: S.F. Edit und ist ab Chip CXD 2662 R implementiert. In wie weit es bei den Porties mit dabei war habe ich jetzt nicht recherchiert.
Die Sony Modelle MDS JB 940, JE640 und 440 bieten dieses. (als Beispiel)
Bike


Decks: Sony MDS-JA333ES/JA3ES|JB940/30/20|JE780/480/440|E10/E12|501|303|503|W1|LSA1|MXD-D1/D40/D5C|Tascam MD 350|Onkyo MD 2321/2521|Marantz CM1040/MD2020
Portis: Sony MZ-1|MZ-R2|MZ-NH1|MZ-B10|MZ-R900|NF810|N510|R500|R37|Sharp MD-MT99|IM-DR410|MD-MT290H|JVC XM-PX3
MD to PC: Sony MDS-NT1| MDS-PC3 + PCLK-MN10 + CAV-U5
Discman: Sony D-350|D-250|D-99|T-40
Boombox: Sony ZS-M30/ZS-M1/ZS-M7
Bookshelf: Sony CMT-DC500MD|Panasonic SA-PM35MD|JVC NX-MD1

Benutzeravatar
bo0zZe
MD-Elite
MD-Elite
Beiträge: 1254
Registriert: Sonntag 31. Januar 2010, 18:37

Re: FadeOut im Nachhinein? (SP Aufnahme)

#3 Ungelesener Beitragvon bo0zZe » Sonntag 12. Februar 2017, 10:12

You can change the volume of recorded tracks
using S.F (Scale Factor) Edit. The original track
is recorded over at the new recording level.
When changing the recording level, you can
select Fade-in Recording to gradually increase
the signal level at the start of recording, or
Fade-out Recording to gradually decrease the
signal level at the end of recording.
So steht es in der Anleitung ;-)

Gruss


:Himd:6 x NH 600 - 5x NH700 - 2 x NH900 - 2x NH1 - 3x RH910 - RH10 - 2x DH10P - 4x RH1 & 1x M200- - MZ-EH930 - MZ-NH3D
Sony zuviele :D
Sharp DR420 - DR470 - 4x DR580 - MD-DS70

pcpanik
MD-Anhänger
MD-Anhänger
Beiträge: 209
Alter: 41
Registriert: Dienstag 17. Januar 2017, 18:48

Re: FadeOut im Nachhinein? (SP Aufnahme)

#4 Ungelesener Beitragvon pcpanik » Sonntag 12. Februar 2017, 20:23

Mist ^^ habe mir gerade ein JB730QS Deck gekauft. Aber es ist keine BA dafür verfügbar, sodass ich schon mal lesen könnte, ob es das hat, aber vermutlich dann nicht.
Und in der BA vom R909 Portie taucht das Wort "Fade" nicht mal auf. Die Parties scheinen also nicht mal Fade IN / OUT zu beherrschen?


Biete Weltuntergansbomben zum Einkaufspreis*
*Kann Spuren von Pizzazium-Infinionit enthalten

Benutzeravatar
MDAchim
MD-Süchtiger
MD-Süchtiger
Beiträge: 3005
Registriert: Montag 18. August 2003, 16:55

Re: FadeOut im Nachhinein? (SP Aufnahme)

#5 Ungelesener Beitragvon MDAchim » Sonntag 12. Februar 2017, 22:14

Hier zumindest erstmal eine Englische Anleitung:
http://pdf.crse.com/manuals/3866712231.pdf

mfg


Sony: MZ-RH1 MZ-DH10P MZ-RH10 MZ-RH910 MZ-RH710 MZ-NHF800 MZ-NH600 MZ-NH1 MZ-EH70 MZ-EH50 MZ-NF520D MZ-E310 MZ-N510 MZ-B10 MZ-N10 MZ-N910 MZ-N710 MZ-N707 MZ-R909 R909 R900 MZ-R70 MZ-R37 MZ-R50 MZ-R35 MZ-E20, MZ-R3 MZ-1 // Sharp: DR580 DR470 DR410 MT180 MT888 SR50 MT15 // Aiwa: NX9 NX1 F70, AIWA AM-F3 HX400 // Panasonic: MJ55D blau MR200 // JVC: XM-R70 XM-PX3 // Kenwood: DMC-G7R //
MD-105FX Hi-MD/MDS-JA333ES/MXD-D5C/MDS-JE780/MDS-JE640/MZ-R5ST/MDS-JE510 / Aiwa CSD-MD5 / Sony ZS-M1 / Casio ZD-1 / JVC UX-A70MDR
C8500R/C670/66XLP/XA-C30/connects2

Benutzeravatar
Numinos
technischer Administrator
technischer Administrator
Beiträge: 2055
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 01:34

Re: FadeOut im Nachhinein? (SP Aufnahme)

#6 Ungelesener Beitragvon Numinos » Sonntag 12. Februar 2017, 22:33

Das ist die Fernbedienung vom JB930. Der beherrscht zwar (wie die meisten JE, JA & JB Decks ab einem gewissen Erscheinungsjahr) Fade-In und Fade-Out, aber kein Scale Factor Edit und auch nicht rückwirkend auf eine bestehende Aufnahme.


~ MiniDisc zu Hause: AKG K601 verstärkt durch Bravo Audio Ocean am Sony MDS-JB930QS mit zuschaltbarem Sony SEQ-411
- sekundär: AKG K240 Monitor 600Ohm verstärkt durch Musical Fidelity V-CAN II am Kenwood DMF-3020
Plattenspieler: Sony PS-LX250H
Kompaktkassetten-Deck: Denon DR-M11


~ MiniDisc mobil: AKG K450 am Sharp MD-DR470 bzw. :himd: mit Sony MZ-RH1/Sony MZ-NH900
- sekundär Sony Vaio Pocket VGF-AP1L


Warum MD? * Ich rette verlorene MD-Aufnahmen! * QHiMDTransfer statt SonicStage


Letzte Profil-Aktualisierung: 11.02.2017

pcpanik
MD-Anhänger
MD-Anhänger
Beiträge: 209
Alter: 41
Registriert: Dienstag 17. Januar 2017, 18:48

Re: FadeOut im Nachhinein? (SP Aufnahme)

#7 Ungelesener Beitragvon pcpanik » Montag 13. Februar 2017, 00:56

Naja, ich werde es überleben, und entsprechend drauf achten. Nur seltsam, dass die Porties das einfach Fade IN/OUT nicht beherrschen, oder übersehe ich was?


Biete Weltuntergansbomben zum Einkaufspreis*
*Kann Spuren von Pizzazium-Infinionit enthalten

Benutzeravatar
NoNameNeeded
MD-Freak
MD-Freak
Beiträge: 2718
Alter: 39
Registriert: Sonntag 10. Juni 2007, 15:34

Re: FadeOut im Nachhinein? (SP Aufnahme)

#8 Ungelesener Beitragvon NoNameNeeded » Montag 13. Februar 2017, 07:48

Ich nehme so gut wie nie mit Portablen auf, aber Fade In/Fade Out sollte ja zumindest bei den Geräten kein Problem sein, die eine Änderung der Aufnahmelautstärke während der Aufnahme bieten.
Manuell dann eben, aber es sollte gehen.
Und nachträglich ist es ja nur per SF Edit möglich und da gibt es meines Wissens ja keine portablen die das können.


In Verwendung: Sony MDS-W1, Sony MDS-S40, Sony MZ-NF520D
Die restlichen Geräte sind im Profil aufgeführt.


Zurück zu „Nachbearbeitung von Aufnahmen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast