SonicStage 3.4 - 192 kbit Atrac3Plus für Hi-MD, weniger DRM!

Neuigkeiten im Bereich der (Hi-)MD

Moderator: Team

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
djtechno
MD-Guru
MD-Guru
Beiträge: 18769
Registriert: Freitag 31. Mai 2002, 13:12

#121 Ungelesener Beitragvon djtechno » Mittwoch 15. Februar 2006, 16:28

ja, sonst ergoogelt uns noch der herr gra++nr+uth, und das wird teuer :(


Minidisk forever. :top: Never mind, Press Rewind. Dinge, die die Welt nicht braucht: Apple IPHONE/IPAD, Lebensmittelspekuanten, Bankenrettungen und Harz4-Reform,Kim-Jong-Un,Politiker die reden, statt zu handeln

Benutzeravatar
bomberbier
Forum-Crew
Forum-Crew
Beiträge: 2576
Alter: 30
Registriert: Mittwoch 29. Dezember 2004, 19:08

#122 Ungelesener Beitragvon bomberbier » Mittwoch 15. Februar 2006, 16:31

ZUrück zum Thema!!


Equipment: Iriver H10 pure 5 Gb :) MD mäßig alles verkauft.

Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn wir vergessen, was wir gelernt haben.

carambita
MD-NeuUser
Beiträge: 5
Registriert: Montag 8. März 2004, 12:28

VIELEN DANK

#123 Ungelesener Beitragvon carambita » Montag 6. März 2006, 16:40

........ an dieses nette Forum.

Software wie angegeben installiert und so wurde meinem alten MZ-N505 wieder Leben eingehaucht.

Wer braucht schon nen MP3-Player :sound:

vg
carambita



Benutzeravatar
Lego
MD-Profi
MD-Profi
Beiträge: 683
Registriert: Mittwoch 13. April 2005, 21:54

#124 Ungelesener Beitragvon Lego » Montag 6. März 2006, 16:59

Kleine Notiz am Rande:

Ich finde die Lösung in SonicStage 3.4 für das An- und Abschalten des DRM direkt im Konvertierungsdialog unten vorbildlich.

Jedenfalls besser und eindeutiger zur Auswahl gestellt als im Windows Media Player, wo es eher versteckt in einem Untermenü "Inhalt schützen" heißt. Wer im Windows Media Player das berühmteste Häkchen der Audiokompression nicht entfernt, der erlebt nach einer Windows-Neuinstallation eine bitterböse Überraschung wenn er seine eigenen WMA abhören möchte.

Wollte ich nur mal so sagen.



Benutzeravatar
indeego
Administrator
Administrator
Beiträge: 10149
Registriert: Dienstag 23. April 2002, 18:30

#125 Ungelesener Beitragvon indeego » Montag 6. März 2006, 18:12

Mir hätte eine Defaulteinstellung (Kopierschutz immer aus) noch besser gefallen.
Konvertiert man nämlich erst beim Übertragen nach Atrac ist der Kopierschutz obligatorisch aktiviert.


* Fragen zu MD / Hi-MD? Nutzt den MD / Hi-MD F.A.Q.
* auf Twitter folgen: @minidiscforum
* Bitte benutzt den Bild-Button, um Posts nachträglich zu editieren.

Benutzeravatar
djtechno
MD-Guru
MD-Guru
Beiträge: 18769
Registriert: Freitag 31. Mai 2002, 13:12

#126 Ungelesener Beitragvon djtechno » Montag 6. März 2006, 18:41

ich konvertiere immer VOR dem üebrtragen, schon,weil ich die bitraten für verscheidenes amterial individuell vorgebe. neue audiofilm aufm pc ---> konvertieren in gewünschte bitratte, dann alles in einem rutsch raus auf (hi)md

Marcus


Minidisk forever. :top: Never mind, Press Rewind. Dinge, die die Welt nicht braucht: Apple IPHONE/IPAD, Lebensmittelspekuanten, Bankenrettungen und Harz4-Reform,Kim-Jong-Un,Politiker die reden, statt zu handeln

Benutzeravatar
HighFidelity
MD-Amateur
MD-Amateur
Beiträge: 138
Registriert: Montag 20. Juni 2005, 07:12

#127 Ungelesener Beitragvon HighFidelity » Montag 6. März 2006, 19:57

Hallo,

Mir hätte eine Defaulteinstellung (Kopierschutz immer aus) noch besser gefallen.
Konvertiert man nämlich erst beim Übertragen nach Atrac ist der Kopierschutz obligatorisch aktiviert.

habe ich irgendwas falsch verstanden? Ich dachte, ich hätte bei mir das DRM deaktiviert, ob per "Konvertierung bei Übertragung" oder per "MP3 Conversion Tool", ich sehe nicht, wo die entstehenden Dateien beschränkt sind. Auch bei CD-Import ist die Kopierschutz-Einstellung per se deaktiviert.

Ich habe (glaube ich) auch nur die Einstellung zum CD-Import gemacht...

Grüße,
Thorsten



Benutzeravatar
indeego
Administrator
Administrator
Beiträge: 10149
Registriert: Dienstag 23. April 2002, 18:30

#128 Ungelesener Beitragvon indeego » Montag 6. März 2006, 20:06

Gerade getestet:
mp3 importiert, auf Nh600 übertragen.
Die Dateieigenschaften der resultierenden Atrac Datei sagen: "Kopierschutz: Verfügbar".
Interessanter Weise kann ich die ausgecheckte Atracdatei, nachdem ich sie vom PC gelöscht habe und die mp3 aus der Datenbank entfernt wurde, wieder auf den PC überspielen und auch nach wav wandeln.

Kopierschutzkonfusion, Sony ;)


* Fragen zu MD / Hi-MD? Nutzt den MD / Hi-MD F.A.Q.
* auf Twitter folgen: @minidiscforum
* Bitte benutzt den Bild-Button, um Posts nachträglich zu editieren.

Benutzeravatar
HighFidelity
MD-Amateur
MD-Amateur
Beiträge: 138
Registriert: Montag 20. Juni 2005, 07:12

#129 Ungelesener Beitragvon HighFidelity » Montag 6. März 2006, 20:28

Moin,

bei mir steht sowas bei meinen Testdateien (inkl. einer garantiert DRM-freien MP3):
Wiedergabeeinschränkungen: Keine
Wiedergabeanzahl: 0Anzahl
Anzahl der Übertragungen: 1Anzahl
Verbleibende Anzahl zu übertragender Daten: Unbegrenzt
Verbleibende Anzahl-Übertragung an ATRAC CD: Unbegrenzt
Verbleibende Anzahl-Übertragung an Audio CD: Unbegrenzt

Meine Lesart: Einstellung im DRM ist: Keine Einschränkung, also praktisch DRM deaktiviert...

EDIT: Ich muss mich nachträglich korrigieren: NUR wenn unter Dateiinformationen "Kopierschutz: Keine" steht, NUR dann ist die Datei ohne DRM, sonst ist sie weiterhin an die SS-Installation gebunden. Dateien mit dem "MP3 Conversion Tool" lassen sich nicht ohne DRM erzeugen, statt dessen in SS "Format konvertieren" ist der Weg (sowohl Dateien von DRM zu befreien als auch MP3 zu konvertieren)...

Grüße,
Thorsten
Zuletzt geändert von HighFidelity am Mittwoch 14. Juni 2006, 05:49, insgesamt 1-mal geändert.



Benutzeravatar
indeego
Administrator
Administrator
Beiträge: 10149
Registriert: Dienstag 23. April 2002, 18:30

#130 Ungelesener Beitragvon indeego » Montag 6. März 2006, 20:52

Die mp3s sind auch generell DRM-frei, wenn dann haben die Atrac Dateien diesen (scheinbar teilweise wirkungslosen) Schutz.
Du solltest auch nicht bei "Info über Rechte" nachschauen, sondern unter "Dateiinformationen" und dort die Atracdatei auswählen.


* Fragen zu MD / Hi-MD? Nutzt den MD / Hi-MD F.A.Q.
* auf Twitter folgen: @minidiscforum
* Bitte benutzt den Bild-Button, um Posts nachträglich zu editieren.

Benutzeravatar
HighFidelity
MD-Amateur
MD-Amateur
Beiträge: 138
Registriert: Montag 20. Juni 2005, 07:12

#131 Ungelesener Beitragvon HighFidelity » Montag 6. März 2006, 20:58

Das da auch bei mir "verfügbar" steht, hatte ich als selbstverständlich vorausgesetzt ;-)



Benutzeravatar
indeego
Administrator
Administrator
Beiträge: 10149
Registriert: Dienstag 23. April 2002, 18:30

#132 Ungelesener Beitragvon indeego » Montag 6. März 2006, 21:01

Dann sind wir uns ja einig ;)


* Fragen zu MD / Hi-MD? Nutzt den MD / Hi-MD F.A.Q.
* auf Twitter folgen: @minidiscforum
* Bitte benutzt den Bild-Button, um Posts nachträglich zu editieren.

Benutzeravatar
Lego
MD-Profi
MD-Profi
Beiträge: 683
Registriert: Mittwoch 13. April 2005, 21:54

#133 Ungelesener Beitragvon Lego » Dienstag 7. März 2006, 15:02

indeego hat geschrieben:Mir hätte eine Defaulteinstellung (Kopierschutz immer aus) noch besser gefallen.
Konvertiert man nämlich erst beim Übertragen nach Atrac ist der Kopierschutz obligatorisch aktiviert.


Jetzt sei doch nicht so anspruchsvoll. Immerhin kannst Du ihn mittlerweile ausschalten, gab es nicht auch Zeiten bei SonicStage da hattest Du noch nicht einmal Zugriff und Wahlfreiheit darüber, wenn Du SonicStage überhaupt installiert bekamst und es überhaupt lief?

Sowas ähnliches habe ich jedenfalls hier im Forum öfters gelesen. ;)



Benutzeravatar
bomberbier
Forum-Crew
Forum-Crew
Beiträge: 2576
Alter: 30
Registriert: Mittwoch 29. Dezember 2004, 19:08

#134 Ungelesener Beitragvon bomberbier » Dienstag 7. März 2006, 15:04

dito


nur der schlechte ruf wird immer bleiben, während es bei itunes niemanden stört!


Equipment: Iriver H10 pure 5 Gb :) MD mäßig alles verkauft.



Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn wir vergessen, was wir gelernt haben.

Benutzeravatar
indeego
Administrator
Administrator
Beiträge: 10149
Registriert: Dienstag 23. April 2002, 18:30

#135 Ungelesener Beitragvon indeego » Dienstag 7. März 2006, 15:11

Lego hat geschrieben:
indeego hat geschrieben:Mir hätte eine Defaulteinstellung (Kopierschutz immer aus) noch besser gefallen.
Konvertiert man nämlich erst beim Übertragen nach Atrac ist der Kopierschutz obligatorisch aktiviert.


Jetzt sei doch nicht so anspruchsvoll.

Niemals werde ich das ablegen ;)

Immerhin kannst Du ihn mittlerweile ausschalten, gab es nicht auch Zeiten bei SonicStage da hattest Du noch nicht einmal Zugriff und Wahlfreiheit darüber, wenn Du SonicStage überhaupt installiert bekamst und es überhaupt lief?
Richtig.

Sowas ähnliches habe ich jedenfalls hier im Forum öfters gelesen. ;)
Ich kann mich auch (gerade noch so :grr: ) daran erinnern ;)


* Fragen zu MD / Hi-MD? Nutzt den MD / Hi-MD F.A.Q.
* auf Twitter folgen: @minidiscforum
* Bitte benutzt den Bild-Button, um Posts nachträglich zu editieren.

Benutzeravatar
Lego
MD-Profi
MD-Profi
Beiträge: 683
Registriert: Mittwoch 13. April 2005, 21:54

#136 Ungelesener Beitragvon Lego » Dienstag 7. März 2006, 15:47

bomberbier hat geschrieben:dito


nur der schlechte ruf wird immer bleiben, während es bei itunes niemanden stört!


Da haben ja auch nur die hinzugekauften Kaufloads (*.m4P) ein DRM, stören tut das aber auch jeden, die selbsterstellten Dateien haben kein DRM,auch konvertierte nicht.

Schau doch mal durch die vielen Apple- und iTunes-Foren, in jeder dritten Anfrage gehts um die Umgehung der Kopiersperren. In dieser Hinsicht haben Apple-Käufer exakt die gleichen Intressen wie die Käufer von Musicload oder Sony-Kunden diesem Käse aus dem Weg zu gehen.

(Der ganze Rest der Anwendung ist DRM-frei, wenn man nicht im ITMS kauft kommt man man eigentlich nie in Kontakt mit solchen bekloppten Ideen wie DRM. Nur bei Sony oder zB dem WMP muss man sich mit dem Schiss rumplagen.)

Das andere Drittel bekommt die Erstellung von Hörbüchern nicht gebacken, das restliche Drittel kriegt seinen iPod nicht (mehr) erkannt, beklagt sich plärrend über jeden Kratzer und ein Regenbogen-Display, konvertiert Videos ohne Ton, hat den Inhalt auf dem PC oder dem iPod versehentlich gelöscht oder "iTunes startet nicht", was aber wiederum Vorteile hat, so können manche Deppen wenigstens nicht Schlimmes anstellen.

Sony hat seinen schlechten Ruf wegen ganz anderer Sachen und den auch zurecht und mit Tradition, immer ganz vorne dabei unter den ersten, den Kunden als störenden Fremdkörper wahrnehmen, aber sein Geld gerne hernehmen um diesen Kram zu finanzieren.

spezieller "Sony Azimut" bei DAT-Geräten
Kopiersperren bei CDs
Kopiersperren bei Video
DRM bei MD
XCP (wir hatten doch nur Glück dass man es zuerst in den USA ausprobiert hat)
ganze vorne dabei bei Palladium, DCSS, AACS, ...
[...] (bitte auffüllen mit dem Rest der langen Liste von Beteiligungen)

---

Auch immer ganz vorne zu finden wenns um gewerbsmäßiges Abmahnen, Abzocken und Nötigen geht:

Sony

Die ofiziellen Auftraggeber der Kanzlei Waldorf in – zumindest – einigen hundert Fällen sind:

* BMG Records GmbH,
* BMG Berlin Musik GmbH,
* Edel Records GmbH,
* Edel Media & Entertainment GmbH & Co. KG,
* EMI Music Germany GmbH & Co. KG,
* Sony Music Entertainment (Germany) GmbH & Co. KG,
* Universal Music GmbH und
* Warner Music Group Germany Holding GmbH.


Der Name bleibt gut hängen, den merken sich die Leute dann schon irgendwann. ;)

Auch GVU läßt sich auch gut merken, wenns denn heißt "nur Original ist legal" und die GVU nachweisbar und StGB-relevant daran beteiligt daß wier allesamt bestens mit Originalen bestens und noch vor der Veröffentlichung versorgt werden, weil sie die erstverteilenden Server sponsort. Was für eine irrwitzige verdrehte marode Welt in der diejenigen sich über da Dreckwerfen beschweren, aber doch die dreckigsten Hände haben.
Zuletzt geändert von Lego am Donnerstag 9. März 2006, 23:15, insgesamt 1-mal geändert.



Benutzeravatar
Numinos
technischer Administrator
technischer Administrator
Beiträge: 2060
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 01:34

#137 Ungelesener Beitragvon Numinos » Donnerstag 9. März 2006, 23:05

indeego hat geschrieben:Gerade getestet:
mp3 importiert, auf Nh600 übertragen.
Die Dateieigenschaften der resultierenden Atrac Datei sagen: "Kopierschutz: Verfügbar".
Interessanter Weise kann ich die ausgecheckte Atracdatei, nachdem ich sie vom PC gelöscht habe und die mp3 aus der Datenbank entfernt wurde, wieder auf den PC überspielen und auch nach wav wandeln.

Kopierschutzkonfusion, Sony ;)


Wie jetzt? Du hast die MP3 selbst übertragen oder ZUVOR konvertiert? :wah:
Denn MP3s direkt gingen bei mir nie.

Was ich auch noch fragen wollte: Wieso ich Atrac3plus Dateien mit z.B. 192 kbits, 128 kbits, etc. nicht auf meinen NH600 übertragen kann? :(

Gibts da auch wieder einen Hack, um das Problem zu lösen? :sound:



Benutzeravatar
indeego
Administrator
Administrator
Beiträge: 10149
Registriert: Dienstag 23. April 2002, 18:30

#138 Ungelesener Beitragvon indeego » Donnerstag 9. März 2006, 23:27

Habe sie nach dem Konvertieren nach Atrac übertragen.
Du kannst Atrac3Plus 192 kbit überrtagen. Bitraten, die du nicht übertragen kannst können einfach nicht vom Gerät gelesen werden. Einen Hack gibt's nicht.


* Fragen zu MD / Hi-MD? Nutzt den MD / Hi-MD F.A.Q.
* auf Twitter folgen: @minidiscforum
* Bitte benutzt den Bild-Button, um Posts nachträglich zu editieren.

Benutzeravatar
Numinos
technischer Administrator
technischer Administrator
Beiträge: 2060
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 01:34

#139 Ungelesener Beitragvon Numinos » Donnerstag 9. März 2006, 23:33

Schade... naja, kann man wohl nichts machen!
Thx für die Info! ^^



Benutzeravatar
djtechno
MD-Guru
MD-Guru
Beiträge: 18769
Registriert: Freitag 31. Mai 2002, 13:12

#140 Ungelesener Beitragvon djtechno » Freitag 10. März 2006, 10:16

Zu den Video-Problemen: Das ist leider Herstellerübergreifend und auch ohne DRM normal :( :wand:

Egal, ob videokamera, tv karte oder digicam als Quelle, und egal, ob auf divx, videodvd oder sonstwas als ziel: Typische probleme, die immer mal auftreten:

1. Video-Datei wird nicht akzeptiert, weil sie abgeblich nicht dem mpeg standard entspricht
2. Programm hängt sich beim import oder Wandlung der Videodatei auf
3. Halbbilder sind vertauscht
4. Ton fehlt oder klingt mieserabel
5. Bild-Tonversatz
6. dateien liegen als .nsv , .mp4, .mpv , .mov oder .divx vor, und keiner weiß, wie man sie konvertiert

Egal, was man macht, man hat IMMER mit MIDNESTENS 3 der probs aus der liste zu kämpfen :wand:

Marcus


Minidisk forever. :top: Never mind, Press Rewind. Dinge, die die Welt nicht braucht: Apple IPHONE/IPAD, Lebensmittelspekuanten, Bankenrettungen und Harz4-Reform,Kim-Jong-Un,Politiker die reden, statt zu handeln


Zurück zu „News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast