Kaufberatung Fernseher

Diskussionen abseits der MD-Technik, just for fun!

Moderatoren: TM, Hannibal, bomberbier, Team

Nachricht
Autor
Dr. Eggmann

Re: Kaufberatung Fernseher

#21 Ungelesener Beitragvon Dr. Eggmann » Freitag 25. August 2017, 19:03

Danke
hab grade mal nachgeschaut

Philips produziert seit 2014 gar nicht mehr, wenige Jahre zuvor wurde noch ein Joint Venture mit einer chineischen Firma gegründet, aus dem Philips ausgestiegen ist und zwar noch der Name auf den Geräten pappt, aber sonst kein Philips mehr drinne ist TPV hat aber tatsächlich auch ein Werk in Polen...



Benutzeravatar
djtechno
MD-Guru
MD-Guru
Beiträge: 18780
Registriert: Freitag 31. Mai 2002, 13:12

Re: Kaufberatung Fernseher

#22 Ungelesener Beitragvon djtechno » Montag 28. August 2017, 13:52

Also ich würde auch Philips empfehlen. Ich fand den klang aus den Flachlautsprechern anfangs auch etwas mickrig. Aber im Vergleich zu den Mist, den inzwischen die Tevions, LGs udn Grundigs Fabrizieren sind die Philips Boxen noch halbwegs passabel :!: Und jaa, auch vom Bild war de rphiluips tft besser als der jetzige Tevion. Schade,daß er nur 6 jahre hielt :(


Minidisk forever. :top: Never mind, Press Rewind. Dinge, die die Welt nicht braucht: Apple IPHONE/IPAD, Lebensmittelspekuanten, Bankenrettungen und Harz4-Reform,Kim-Jong-Un,Politiker die reden, statt zu handeln

Benutzeravatar
MDAchim
MD-Süchtiger
MD-Süchtiger
Beiträge: 3022
Registriert: Montag 18. August 2003, 16:55

Re: Kaufberatung Fernseher

#23 Ungelesener Beitragvon MDAchim » Montag 28. August 2017, 15:51

Wenns was deutsches sein soll, es gibt ja LÖWE noch...
https://www.loewe.tv/de


Sony: MZ-RH1 MZ-DH10P MZ-RH10 MZ-RH910 MZ-RH710 MZ-NHF800 MZ-NH600 MZ-NH1 MZ-EH70 MZ-EH50 MZ-NF520D MZ-E310 MZ-N510 MZ-B10 MZ-N10 MZ-N910 MZ-N710 MZ-N707 MZ-R909 R909 R900 MZ-R70 MZ-R37 MZ-R50 MZ-R35 MZ-E20, MZ-R3 MZ-1 // Sharp: DR580 DR470 DR410 MT180 MT888 SR50 MT15 // Aiwa: NX9 NX1 F70, AIWA AM-F3 HX400 // Panasonic: MJ55D blau MR200 // JVC: XM-R70 XM-PX3 // Kenwood: DMC-G7R //
MD-105FX Hi-MD/MDS-JA333ES/MXD-D5C/MDS-JE780/MDS-JE640/MZ-R5ST/MDS-JE510 / Aiwa CSD-MD5 / Sony ZS-M1 / Casio ZD-1 / JVC UX-A70MDR
C8500R/C670/66XLP/XA-C30/connects2

Benutzeravatar
djtechno
MD-Guru
MD-Guru
Beiträge: 18780
Registriert: Freitag 31. Mai 2002, 13:12

Re: Kaufberatung Fernseher

#24 Ungelesener Beitragvon djtechno » Montag 28. August 2017, 22:19

Aso, Sound läßt sich einfach aufbessern: Wenn man keien Anlage nutzen will, kann man auch ein Radio wie dass Sangean WR-1 über den Lineout dranhängen. Klingt gleich viel besser :top: Nutze mein WR-1 im Moment auch so :top:
Übliche üpc-aktivboxen hingegen sind meist net sonderlich. Solche 2.1 PC-Boxen sind auch keine Lösung. haben zwar einen starken bass, aber zu wenig Mitten, also nicht für Sprache zu gebrauchen. Die Retro-Radios wie das WR-1 haben einen recht gut geeigneten Frequenzgang für den TV ton :top:


Minidisk forever. :top: Never mind, Press Rewind. Dinge, die die Welt nicht braucht: Apple IPHONE/IPAD, Lebensmittelspekuanten, Bankenrettungen und Harz4-Reform,Kim-Jong-Un,Politiker die reden, statt zu handeln

Dr. Eggmann

Re: Kaufberatung Fernseher

#25 Ungelesener Beitragvon Dr. Eggmann » Dienstag 29. August 2017, 15:51

Danke für die Infos. Loewe übersteigt mein Budget dann dich deutlich
Immerhin habe ich jetzt Klarheit über das Format. 48/49 '' soll es werden.
Werde mir am WE mal eine Beratung gönnen. Focius lege ich auf TechniSat, der hat auch den geringsten Stromverbrauch

da ich immer noch RöhrenTV gewohnt bin ist mein Anspruch ans Bild nicht besonders hoch. Das Dingens muss auch nicht ins Internet oder so n Unsinn, ich will einfach nur Fernsehen damit und an DVD Player anschließen können....



wuza05
MD-Anhänger
MD-Anhänger
Beiträge: 211
Registriert: Montag 15. November 2010, 22:21

Re: Kaufberatung Fernseher

#26 Ungelesener Beitragvon wuza05 » Mittwoch 30. August 2017, 16:04

Obwohl ich schon sagen muss, die Möglichkeit damit auch ins Internet gehen zu können und die zahlreichen Mediatheken nutzen zu können, ist ein beträchtlicher Mehrwert. Hätte auch einen herkömmlichen Flatscreen und habe mir vor einigen Zeiten Amazon Prime besorgt. Auch für mich als Wenigfernseher eine tolle Sache!
Alleine die Konzerte zb auf Arte sind super!


Schöne Grüße
Thomas

Dr. Eggmann

Re: Kaufberatung Fernseher

#27 Ungelesener Beitragvon Dr. Eggmann » Samstag 16. September 2017, 16:04

Inzwichen habe ich gekauft.

http://www.metz-ce.de/fernseher/planea/

entscheidend waren diverse Dinge: Den gabs auch in einer abgespreckten Version mit etwas weniger von mir eh nicht benötigten Kram.
Im Vergleich zum TechniSat gleicher Austattung, den der Händler vor Ort hatte, hatte der Metz einen eklatant auffällig besseren Sound. Weil er die Boxen vorne hat, weil er links und jechts je 2 Boxen hat die einzeln verbaut sind und dementsprechend mehr Leisung bringen

Die Menüführung ist recht einfach. Und da liegt übrigens der Punkt:

Metz sei, so erzählte der Händler, daran zugrunde gegangen das man die komplette Software neu entwickelt hatte und dabei mehr Geld gebraucht hätte als im Budget drin war. Am Ende war zwar die Software TOP, aber die Firma pleite. Die Chinesen seien eingesprungen und hätten nichts an der Firma verändert. Es werden bis heute die selben Teile verbaut wie vor der Insolvenz, nur dass die Chinesen billiger einkaufen können. Die Firmenpolitik und auch der Komplette Servie habe sich nicht verändert, sei sogar nach einer kurzen Schwächephase vor der Übernahme durch die Chinesen besser geworden.

So erzählte er mir, wenn ein Kunde einen defekten TV hat, kommt er vorbei, macht eine erstanalyse und ruft dann bei Metz an um die theoretisch benötigten Ersatzteile zu ordern. Die, die er dann doch nicht benötigt, kann er wieder zurückschiclen ohne zu bezahlen.
Sowas kostet natürlich beim Endgerätepreis, aber den Luxus gönne ich mir ausnahmsweise.

Der Händler verkauft guten Gewissens Metz und TechniSat (hat er reingenommen als nicht klar war wie es mit Metz weitergeht)
Früher hat er Philips verkauft (ich erinner mich noch, vor rund 30 Jahren war das), er hat mir anschaulich erklärt wie es mit Philips innerhalb weniger Jahre tief beragab ging und er deswegen die Dinger aus dem Sortiment genommen hat um nicht daran zugrundig zu gehen.

Klar, der hat schon auch verkaufsdeutsch gesprochen, aber ich denke ich habe das was ich wollte. Ein politisch halbwegs korrektes Produkt, das die nächsten 15 Jahre hält.
Meinen alten Metz-Röhren-TV hätte ich vermutlich auch noch länger. Ist jetzt 9 Jahre alt und hatte bis auf Kleinigkeiten nix. Normalerweise ersetze ich nichts was nicht kaputt ist

Ich kann mir den Luxus aber jetzt ausnahmsweise mal leisten (wer weiß wann es wieder bergab geht) :)




Zurück zu „Off-Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste