MZ-R91 löscht Disc beim Akku-Einlegen :(

Tragbare MD, NetMD und Hi-MD Walkman

Moderatoren: Wookie, Team

Nachricht
Autor
pcpanik
MD-Anhänger
MD-Anhänger
Beiträge: 158
Alter: 41
Registriert: Dienstag 17. Januar 2017, 18:48

MZ-R91 löscht Disc beim Akku-Einlegen :(

#1 Ungelesener Beitragvon pcpanik » Montag 13. Februar 2017, 10:17

Hallo,

mir ist etwas seltsames passiert mit meinem MZ-R91. Das Gerät ist in 1a Top Zustand, um so verwunderter bin ich: ich habe gestern eine Disc eingelegt die ich einen Tag vorher aufgenommen habe.
Dann den Akku gewechselt. Als ich das Akku-Fach schließe läuft er an, zeigt im Display eine Weile lang 255 und danach "BLANCDISC" und meine Disc ist leer.
Die Disc war dummerweise auch nicht geschützt.


Was ist da passiert? Zum Glück habe ich das Quellmaterial noch und kann die Disk erneut aufnehmen ...


Biete Weltuntergansbomben zum Einkaufspreis*
*Kann Spuren von Pizzazium-Infinionit enthalten

Benutzeravatar
NoNameNeeded
MD-Freak
MD-Freak
Beiträge: 2665
Alter: 38
Registriert: Sonntag 10. Juni 2007, 15:34

Re: MZ-R91 löscht Disc beim Akku-Einlegen :(

#2 Ungelesener Beitragvon NoNameNeeded » Montag 13. Februar 2017, 15:38

"255" sagt mir gar nichts, scheint eine Fehlermeldung zu sein.

Dass defekte Recorder schon mal MDs löschen kommt allerdings vor.
Mit etwas Glück werden sie nur in einem defekten Gerät für Blankdisks gehalten, mit etwas Pech wirklich gelöscht.


In Verwendung: Sony MDS-W1, Sony MDS-S40, Sony MZ-NF520D
Die restlichen Geräte sind im Profil aufgeführt.

pcpanik
MD-Anhänger
MD-Anhänger
Beiträge: 158
Alter: 41
Registriert: Dienstag 17. Januar 2017, 18:48

Re: MZ-R91 löscht Disc beim Akku-Einlegen :(

#3 Ungelesener Beitragvon pcpanik » Montag 13. Februar 2017, 19:23

Die Disc wurde tatsächlich gelöscht. In anderen Geräten ist die ebenfalls leer. :-(

Verstehe ich nicht. Ich werde mal die Record Funktion ausprobieren.


Biete Weltuntergansbomben zum Einkaufspreis*
*Kann Spuren von Pizzazium-Infinionit enthalten

Benutzeravatar
NoNameNeeded
MD-Freak
MD-Freak
Beiträge: 2665
Alter: 38
Registriert: Sonntag 10. Juni 2007, 15:34

Re: MZ-R91 löscht Disc beim Akku-Einlegen :(

#4 Ungelesener Beitragvon NoNameNeeded » Montag 13. Februar 2017, 20:20

Es könnte sein, dass der Laser-Strom zu schwach ist und deswegen zwar das Abspielen noch klappt, bei der Aufnahme aber Fehler auftreten die sogar dazu führen, dass die MD irrtümlich gelöscht wird.
Hatte ich zumindest bei meinem MDS-W1 (was aber kein Portable ist).

Das erklärt aber immer noch nicht warum das gerade nach dem Tausch des Akkus passiert ist...

Wie auch immer, falls du ein Gerät hast das TOC-Cloning beherrscht kannst du die Aufnahme aller Wahrscheinlichkeit nach wiederherstellen und ersparst dir damit eine Neuaufnahme.

Hier mehr zu dem Thema:
viewtopic.php?f=20&t=19607&hilit=TOC+Cloning


In Verwendung: Sony MDS-W1, Sony MDS-S40, Sony MZ-NF520D
Die restlichen Geräte sind im Profil aufgeführt.

pcpanik
MD-Anhänger
MD-Anhänger
Beiträge: 158
Alter: 41
Registriert: Dienstag 17. Januar 2017, 18:48

Re: MZ-R91 löscht Disc beim Akku-Einlegen :(

#5 Ungelesener Beitragvon pcpanik » Montag 13. Februar 2017, 20:40

Habe gerade was per Netzteil aufgenommen, 55 Minuten einwandfrei.
Dann Gerät auf Akku Disc raus, Disc rein, läuft los ... BLANKDISC und jetzt nimmt er auch im 2. Anlauf nicht mehr auf, nach der Aufnahme direkt BLANKDISC.

Es war ein Ebay Kauf und kam in einem "Refurbished" Karton an .... :-/. Bin gespannt wie sich der VK äußert. Denke das war keine böse Absicht, aber ich hoffe ich sehe mein Geld wieder.
Zuletzt geändert von pcpanik am Montag 13. Februar 2017, 21:12, insgesamt 1-mal geändert.


Biete Weltuntergansbomben zum Einkaufspreis*
*Kann Spuren von Pizzazium-Infinionit enthalten

Benutzeravatar
NoNameNeeded
MD-Freak
MD-Freak
Beiträge: 2665
Alter: 38
Registriert: Sonntag 10. Juni 2007, 15:34

Re: MZ-R91 löscht Disc beim Akku-Einlegen :(

#6 Ungelesener Beitragvon NoNameNeeded » Montag 13. Februar 2017, 20:51

Wie kommst du jetzt auf ein Flachbandkabel?

Aber auch bei der ersten Aufnahme muss die Aufnahme nicht unbedingt geklappt haben oder hast du sie rausgenommen und in einem anderen Gerät probiert?
Es kann auch sein, dass zwar die Aufnahme scheinbar klappt aber beim Schreiben des TOCs dann versagt, dann ist die Aufnahme auch (erstmal) hinüber.

Wie auch immer, das Gerät ist jedenfalls defekt.

War's denn einfach nur in eine Refurbished Karton oder hat er es als solches angeboten?

Wie lange hast du das Gerät schon?


In Verwendung: Sony MDS-W1, Sony MDS-S40, Sony MZ-NF520D
Die restlichen Geräte sind im Profil aufgeführt.

pcpanik
MD-Anhänger
MD-Anhänger
Beiträge: 158
Alter: 41
Registriert: Dienstag 17. Januar 2017, 18:48

Re: MZ-R91 löscht Disc beim Akku-Einlegen :(

#7 Ungelesener Beitragvon pcpanik » Montag 13. Februar 2017, 21:17

NoNameNeeded hat geschrieben:Wie kommst du jetzt auf ein Flachbandkabel?


hatte ich was drüber gelesen, bezüglich einiger Geräte wo was Flachbandkabel zum Schreibkopf durchbricht.
Aber man kann es gut hier erkennen und es ist offenbar heile.

Aber auch bei der ersten Aufnahme muss die Aufnahme nicht unbedingt geklappt haben oder hast du sie rausgenommen und in einem anderen Gerät probiert?
Es kann auch sein, dass zwar die Aufnahme scheinbar klappt aber beim Schreiben des TOCs dann versagt, dann ist die Aufnahme auch (erstmal) hinüber.


Ja, letzteres. Ich hatte auf dem 909 aufgenommen und dann die Disc in den 91 gesteckt. Dieser hat sie dann gelöscht.
Aufnahmen mit dem 91 scheitern direkt. Du hast Recht.

Wie auch immer, das Gerät ist jedenfalls defekt.

War's denn einfach nur in eine Refurbished Karton oder hat er es als solches angeboten?

Wie lange hast du das Gerät schon?


Es wurde nicht als Refurbished angeboten, sondern als voll funktionstüchtig.
Etwa 14 Tage. Hatte damit aber bisher nur geschützte MDs gespielt, es war jetzt einfach Zufall, und ich habe damit noch nie aufgenommen.
Also muss der Defekt bereits bestanden haben.


Biete Weltuntergansbomben zum Einkaufspreis*
*Kann Spuren von Pizzazium-Infinionit enthalten

Benutzeravatar
NoNameNeeded
MD-Freak
MD-Freak
Beiträge: 2665
Alter: 38
Registriert: Sonntag 10. Juni 2007, 15:34

Re: MZ-R91 löscht Disc beim Akku-Einlegen :(

#8 Ungelesener Beitragvon NoNameNeeded » Montag 13. Februar 2017, 21:25

Ja, das ist ein "Fehler" den ich auch oft bei gebrauchten Geräten mache (weil ich eben normalerweise nur mit Decks aufnehme weil praktischer), denn es wäre eigentlich ziemlich wichtig direkt nach dem Erhalt eine Aufnahme zu machen, denn wie gesagt, bei der Aufnahme zeigen sich dann oft Fehler, die bei der Wiedergabe noch (!) nicht auftreten.

Aber naja, 14 Tage ist ja jetzt nicht so lang.
Wenn der Verkäufer nicht das totale ist, sollte sich da auf jeden Fall etwas machen lassen.


In Verwendung: Sony MDS-W1, Sony MDS-S40, Sony MZ-NF520D
Die restlichen Geräte sind im Profil aufgeführt.

pcpanik
MD-Anhänger
MD-Anhänger
Beiträge: 158
Alter: 41
Registriert: Dienstag 17. Januar 2017, 18:48

Re: MZ-R91 löscht Disc beim Akku-Einlegen :(

#9 Ungelesener Beitragvon pcpanik » Montag 13. Februar 2017, 21:35

Ich hoffe es, habe eine Rückgabe angefordert. Wird wohl der Laser dann sein. Schade, ich mochte das Gerät sehr. Habe ja auch noch einen R90, der schaut nicht so hübsch aus. Arbeitet aber zuverlässig.


Biete Weltuntergansbomben zum Einkaufspreis*
*Kann Spuren von Pizzazium-Infinionit enthalten

Benutzeravatar
NoNameNeeded
MD-Freak
MD-Freak
Beiträge: 2665
Alter: 38
Registriert: Sonntag 10. Juni 2007, 15:34

Re: MZ-R91 löscht Disc beim Akku-Einlegen :(

#10 Ungelesener Beitragvon NoNameNeeded » Montag 13. Februar 2017, 21:49

Tja, sowas ist einfach Pech.
Das Gerät ist halt schon 17 Jahre alt (und wenn jünger dann sicher nur geringfügig), selbst wenn's noch wie neu aussieht sagt das nicht zwangsläufig etwas über den Zustand der Innereien aus.
Auch wenn es immer pfleglich behandelt wurde heißt das leider nicht dass es nach all den Jahren immer noch funktioniert.


(Obwohl ich mehrere R91s habe und ein solcher Fehler ist mit keinem dieser Geräte jemals aufgetreten - du hattest dann wohl noch etwas mehr Pech)


In Verwendung: Sony MDS-W1, Sony MDS-S40, Sony MZ-NF520D
Die restlichen Geräte sind im Profil aufgeführt.

pcpanik
MD-Anhänger
MD-Anhänger
Beiträge: 158
Alter: 41
Registriert: Dienstag 17. Januar 2017, 18:48

Re: MZ-R91 löscht Disc beim Akku-Einlegen :(

#11 Ungelesener Beitragvon pcpanik » Montag 13. Februar 2017, 22:43

Ja klar, sehe ich ja auch so, aber bevor ich etwas verkaufe mache ich eine Kontrolle ob alles funktioniert.
Natürlich gibt es auch noch die Wahrscheinlichkeit, dass der just bei mir jetzt beim Abspielen der drei MDs den Geist aufgegeben hat ... aber das glaube ich dann doch eher mal nicht. Was mich irritiert ist die Tatsache, dass eine MD direkt beim Einlegen gelöscht wird!!
Da stimmt doch arg gewaltig dann was in der Logik nicht?


Biete Weltuntergansbomben zum Einkaufspreis*
*Kann Spuren von Pizzazium-Infinionit enthalten

Benutzeravatar
NoNameNeeded
MD-Freak
MD-Freak
Beiträge: 2665
Alter: 38
Registriert: Sonntag 10. Juni 2007, 15:34

Re: MZ-R91 löscht Disc beim Akku-Einlegen :(

#12 Ungelesener Beitragvon NoNameNeeded » Montag 13. Februar 2017, 23:12

Klar, das mit der Kontrolle vor dem Verkauf muss sein, es sei denn ich sage in der Beschreibung dass ich nicht weiß ob alles funktioniert oder nicht aber das war ja nicht der Fall.

Und wie gesagt, ich hatte ein solches Problem noch nie.
Zumindest nicht direkt beim Einschalten, eher beim Versuch der/die/das TOC zu schreiben.

Außer vllt. bei meinem MDS-W1, der hat mir mehrmals MDs "geschrottet" indem er sie für blank erklärt hat (lässt sich aber wie gesagt mittels TOC-Cloning meistens rückgängig machen) nur bin ich mir nicht sicher ob das schon direkt beim Einschalten war.
Vielleicht eher nicht.
Bei diesem Deck zumindest lag's an einem zu schwach gewordenen Laser. Ich hab dann im Service Mode die passende Einstellung gefunden (mehr oder weniger durch Zufall) und auf volle Kraft voraus gestellt und seit dem funktioniert der Laser wieder.
Vielleicht wäre das auch beim R91 möglich, wenn du die passende Tastenfolge herausfindest um in den Service Mode zu gelangen?

Aber erstmal abwarten was der Verkäufer sagt....

(und wie lange das mit dem Laser-Tuning Abhilfe schafft entzieht sich meiner Kenntnis - ich kann mir nur vorstellen, dass der extra Schub Strom wahrscheinlich nicht unbedingt das allerbeste ist)


In Verwendung: Sony MDS-W1, Sony MDS-S40, Sony MZ-NF520D
Die restlichen Geräte sind im Profil aufgeführt.

pcpanik
MD-Anhänger
MD-Anhänger
Beiträge: 158
Alter: 41
Registriert: Dienstag 17. Januar 2017, 18:48

Re: MZ-R91 löscht Disc beim Akku-Einlegen :(

#13 Ungelesener Beitragvon pcpanik » Montag 13. Februar 2017, 23:37

Beim TOC Cloning brauche ich aber die identische Disc und das habe ich bei selbst gemachten Live-Konzert Aufnahmen von BD nicht. Da kann/muss ich die Aufnahme noch mal machen. Aber Danke für die Hinweise und Tipps :-)


Biete Weltuntergansbomben zum Einkaufspreis*
*Kann Spuren von Pizzazium-Infinionit enthalten

Benutzeravatar
NoNameNeeded
MD-Freak
MD-Freak
Beiträge: 2665
Alter: 38
Registriert: Sonntag 10. Juni 2007, 15:34

Re: MZ-R91 löscht Disc beim Akku-Einlegen :(

#14 Ungelesener Beitragvon NoNameNeeded » Montag 13. Februar 2017, 23:42

Du brauchst eine MD gleicher Länge, also entweder 74 oder 80 Minuten, das ist alles (mal abgesehen von einem Gerät mit dem Toc Cloning möglich ist)

Die Idee ist, ein beschädigtes TOC wieder herzustellen indem man einfach ein neues draufschreibt und zwar eines das so lange ist wie die ganze MD.
Dadurch hat man dann einen langen Track und kann die MD wieder hören (wenn das Problem wirklich nur ein defektes TOC ist).
Danach setzt man neue Track Marks am Anfang jedes Tracks (da ist dann halt ein bisschen Arbeit notwendig)


In Verwendung: Sony MDS-W1, Sony MDS-S40, Sony MZ-NF520D
Die restlichen Geräte sind im Profil aufgeführt.

pcpanik
MD-Anhänger
MD-Anhänger
Beiträge: 158
Alter: 41
Registriert: Dienstag 17. Januar 2017, 18:48

Re: MZ-R91 löscht Disc beim Akku-Einlegen :(

#15 Ungelesener Beitragvon pcpanik » Montag 13. Februar 2017, 23:55

Achsoooo. Danke für die Aufklärung, das habe ich dann falsch verstanden.


Biete Weltuntergansbomben zum Einkaufspreis*
*Kann Spuren von Pizzazium-Infinionit enthalten

Benutzeravatar
NoNameNeeded
MD-Freak
MD-Freak
Beiträge: 2665
Alter: 38
Registriert: Sonntag 10. Juni 2007, 15:34

Re: MZ-R91 löscht Disc beim Akku-Einlegen :(

#16 Ungelesener Beitragvon NoNameNeeded » Dienstag 14. Februar 2017, 00:05

Ja, es geht nur ums TOC.
Man legt eine MD mit einem 74-Minuten-langen Track ein, diese wird gelesen und korrekt erkannt und dann muss man die MD auswerfen ohne dass das Gerät davon etwas mitbekommt und legt dann die MD mit dem beschädigten TOC ein (wiederum ohne dass das Gerät davon etwas mitbekommt).
Es glaubt also nun, es befände sich immer noch die 1. MD mit dem 74-minütigen Track im Gerät.
Dann nimmt man irgendeine kleine Änderung vor (damit der Recorder dann beim Auswerfen das TOC neu schreiben muss) und hat damit eine MD mit nunmehr neuen, unbeschädigten TOC.
That's it.
Das Problem ist nur, dass es logischerweise nicht vorgesehen ist eine MD auszuwerfen bzw. einzulegen ohne dass das Gerät dies merkt.
Am einfachsten geht es noch mit manchen Decks, indem man vor dem Auswerfen in den Service Mode wechselt, der nämlich ein solches Auswerfen bzw. Einlegen einer MD ermöglicht.


In Verwendung: Sony MDS-W1, Sony MDS-S40, Sony MZ-NF520D
Die restlichen Geräte sind im Profil aufgeführt.

pcpanik
MD-Anhänger
MD-Anhänger
Beiträge: 158
Alter: 41
Registriert: Dienstag 17. Januar 2017, 18:48

Re: MZ-R91 löscht Disc beim Akku-Einlegen :(

#17 Ungelesener Beitragvon pcpanik » Dienstag 14. Februar 2017, 00:06

Ja, alles verstanden, perfekt. DANKE!


Biete Weltuntergansbomben zum Einkaufspreis*
*Kann Spuren von Pizzazium-Infinionit enthalten

Benutzeravatar
bo0zZe
MD-Elite
MD-Elite
Beiträge: 1232
Registriert: Sonntag 31. Januar 2010, 18:37

Re: MZ-R91 löscht Disc beim Akku-Einlegen :(

#18 Ungelesener Beitragvon bo0zZe » Freitag 17. Februar 2017, 06:13

pcpanik hat geschrieben:Habe gerade was per Netzteil aufgenommen, 55 Minuten einwandfrei.
Dann Gerät auf Akku Disc raus, Disc rein, läuft los ... BLANKDISC und jetzt nimmt er auch im 2. Anlauf nicht mehr auf, nach der Aufnahme direkt BLANKDISC.

Es war ein Ebay Kauf und kam in einem "Refurbished" Karton an .... :-/. Bin gespannt wie sich der VK äußert. Denke das war keine böse Absicht, aber ich hoffe ich sehe mein Geld wieder.


Das könnte ein Ritzel Problem sein.Ähnlich verhalten sich da einige meiner alten Sharps "Backsteine"..
Gruss


:Himd:6 x NH 600 - 5x NH700 - 2 x NH900 - 2x NH1 - 3x RH910 - RH10 - 2x DH10P - 4x RH1 & 1x M200- - MZ-EH930 - MZ-NH3D
Sony zuviele :D
Sharp DR420 - DR470 - 4x DR580 - MD-DS70

Benutzeravatar
bo0zZe
MD-Elite
MD-Elite
Beiträge: 1232
Registriert: Sonntag 31. Januar 2010, 18:37

Re: MZ-R91 löscht Disc beim Akku-Einlegen :(

#19 Ungelesener Beitragvon bo0zZe » Freitag 17. Februar 2017, 06:15

Es wäre sohl das beste du gehst mal in den SM und schaust dort nach was für gespeicherte Fehler er anzeigt.
Wahrscheinlich bekommst du da den entscheidenden Hinweis darauf was defekt ist..

Gruss


:Himd:6 x NH 600 - 5x NH700 - 2 x NH900 - 2x NH1 - 3x RH910 - RH10 - 2x DH10P - 4x RH1 & 1x M200- - MZ-EH930 - MZ-NH3D
Sony zuviele :D
Sharp DR420 - DR470 - 4x DR580 - MD-DS70

pcpanik
MD-Anhänger
MD-Anhänger
Beiträge: 158
Alter: 41
Registriert: Dienstag 17. Januar 2017, 18:48

Re: MZ-R91 löscht Disc beim Akku-Einlegen :(

#20 Ungelesener Beitragvon pcpanik » Freitag 17. Februar 2017, 11:32

Im kompletten SM ist der Ausdruck 255 nicht zu finden. Werde mich bei Gelegneheit mal darum bemühen die Test-Modes durchlaufen zu lassen.

Gehäusetausch war übrigens ein Klacks.


Biete Weltuntergansbomben zum Einkaufspreis*
*Kann Spuren von Pizzazium-Infinionit enthalten


Zurück zu „Portables“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste